Rezepte aus Europa & Afrika

Pomodori Semi Secchi – Halbgetrocknete Tomaten

17. Juli 2017

Es gibt fast nichts Besseres auf einer Pizza oder in einem Salat als halbgetrocknete Tomaten. Tomaten nach dieser Zubereitungsweise vereinen die Vorteile von frischen und von getrockneten Tomaten: Sie sind einerseits noch saftig weil sie nicht wie sonnengetrocknete Tomaten fast gänzlich ihre Flüssigkeit verlieren, andererseits wird ihnen durch das Trocknen bereits genug Saft entzogen um ihre natürliche Süße in den Vordergrund zu bringen. Pomodori (Tomaten) semi (halb) secci (trocken) sind… Weiterlesen & Rezept »

Taboulé – Bulgur-Salat mit Petersilie

21. Juni 2017

An heißen Tagen gibt es kaum ein besseres Mittagessen als einen Salat, oder besser gesagt: einen Salat mit Substanz. Blattsalate machen nur bedingt oder kurzfristig satt – das ist mit einem Salat auf Getreidebasis ganz und gar nicht der Fall. Taboulé (oder Tabbouleh) ist auch unter dem Namen „Petersiliensalat“ bekannt, was auf die große Menge an fein gehackter Petersilie, die er enthält, zurückzuführen ist. Das folgende Rezept ist ein sehr… Weiterlesen & Rezept »

Brioche French Toast mit Erdbeeren

7. Juni 2017

Ein French Toast darf in den USA in keinem Frühstückslokal fehlen. Im deutschsprachigen Raum ist dieses Gericht den meisten als Arme Ritter bekannt. Was das verwendete Brot für French Toast betrifft, gibt es eine Vielzahl an Varianten: Manche verwenden Weißbrot, andere Brioche oder Toastbrot und neuerdings finden ich häufiger Croissants French Toasts auf den Speisekarten der Lokale. Welches Brot auch immer verwendet wird – ich verwende hier einen selbstgemachten Brioche-Striezel… Weiterlesen & Rezept »

Selbstgemachter Holunderblüten-Sirup

24. Mai 2017

Es gibt kaum etwas Besseres an einem heißen Sommertag als einen Weißen Spritzer mit einem Schuss Holunderblütensaft – in Österreichs Gastronomie auch oft unter dem Namen „Kaiserspritzer“ erhältlich. Die essentielle Zutat, die aus einem herkömmlichen Weißen Spritzer ein Getränk macht, das zu allen, aber wirklich allen Anlässen passt und die Angelegenheit ein bisschen veredelt, ist der selbst gemachte Holunderblüten-Sirup, auch Hollersaft oder Holunderblütensaft genannt. Selbstgemachter Holunderblüten-Sirup zuletzt geändert: 24 Mai… Weiterlesen & Rezept »

Chia-Pudding mit Kokosmilch und Blutorangen

12. März 2017

Dieses Rezept für Chia-Pudding ist eigentlich nicht wirklich ein Rezept. Schließlich muss man nur Chia-Samen mit einer Flüssigkeit mischen, eine halbe Stunde warten und voila, fertig ist der Snack für Zwischendurch. Ich verwende für Chia-Pudding auf 1 EL Chia-Samen 5 EL Flüssigkeit. Amerikanische Messlöffel eignen sich zum Abmessen besonders gut, da sie nicht so flach sind wie unsere Suppenlöffel (näheres zu den Löffeln hier). Was die Flüssigkeit anbelangt, kann eigentlich… Weiterlesen & Rezept »

Buchteln mit Marillenmarmelade

8. März 2017

Buchteln sind ein österreichischer Mehlspeisen-Klassiker mit dem ich aufgewachsen bin. Bei mir zu Hause werden Wuchteln – so heißen sie bei uns – eigentlich immer mit Marillenmarmelade gefüllt. Auch die vielerorts übliche Vanillesauce, die dazu serviert wird, gab es bei uns eigentlich kaum. Die Buchtel glänzte daher ganz in ihrem eigenen Licht. Und genau so mag ich sie auch heute noch.  Wer eine andere Marmeladensorte oder Powidl vorzieht, kann die… Weiterlesen & Rezept »

Geniales 2-Zutaten Mousse au Chocolat (ohne Ei)

25. Januar 2017

Ich habe das Rezept für dieses Mousse au Chocolat über Jahre geheim gehalten. Und das obwohl ich zwei Food-Blogs schreibe (diesen hier und Li’l Vienna) und beruflich Rezepte entwickle. Ich müsste es also gewohnt sein, meine Rezepte zu veröffentlichen. Aber hin und wieder kommt mir ein Gericht unter, dessen Zubereitung sooooo einfach ist und das zugleich aber soooo genial schmeckt, dass ich es am liebsten für mich behalten würde. Dieses… Weiterlesen & Rezept »

Gebackene Apfelringe (Apfelradeln)

11. Januar 2017

Was gibt es besseres als eine Mischung aus Palatschinken und Äpfeln? Diese gebackenen Apfelringe sind genau das. Äpfel werden in Ringe geschnitten, anschließend durch einen dickflüssigen Palatschinkenteig gezogen und in etwas Öl herausgebacken. Diese Apfelringe im Teigmantel gehören immer noch zu meinen Lieblingsgerichten. Als Kinder haben wir sie im Herbst und Winter sehr oft gegessen, auch als Hauptgericht (und nicht als Dessert). Geeignete Apfelsorten für gebackene Apfelringe Gebackene Apfelringe (Apfelradeln)… Weiterlesen & Rezept »

Amaretti Kekse

7. Dezember 2016

Das sind derzeit meine absoluten Lieblings-Kekse. Das liegt zum einen am süchtig machenden Mandelaroma (ohhhh, Marzipan!), zum anderen an ihrer genialen Konsistenz. Außen haben sie eine schön knackige Kruste, doch ihr Inneres ist schön zäh. Ja zäh ist in diesem Fall gewünscht. Zumindest ich mag sie so am allerliebsten. Wer sie lieber durch und durch knusprig mag, kann sie einfach etwas länger im Backofen lassen. Ich habe diese Amaretti vor… Weiterlesen & Rezept »

Allerheiligen Steigerl (Himmelsleiter)

31. Oktober 2016

Einmal im Jahr, zu Allerheiligen am 1. November, bekamen wir früher als Kinder „Allerheiligen-Steigerl“ zu essen: Viele, dicht aneinander gereihte luftige Germgebäcke, jedes in interessanter S-Form und von einer dicken Staubzuckerschicht bedeckt. Das Brioche-Gebäck, das manchen vielleicht eher unter dem Namen „Himmelsleiter“ bekannt ist, war damals etwas Besonderes, schon alleine der Form wegen – und natürlich, weil wir es nur ein Mal im Jahr zu Gesicht bekamen. Gefertigt wurde das Gebäck… Weiterlesen & Rezept »

Blueberry-Plum Cobbler

21. September 2016

Dieser Heidelbeer-Pflaumen Cobbler ist ein klassisch amerikanisches Spätsommer und Herbst Dessert. Cobbler, Crisp und Crumble – das alles sind amerikanische bzw. britische Desserts aus frischen Früchten, die im Ofen gebacken werden und mit verschiedenen Teigen bedeckt sind. Während die Früchte bei Crisps und Crumbles mit Streuseln überzogen sind, werden Cobbler mit einem Scone-artigen Teig belegt, der in den USA schlicht „biscuit“ genannt wird. Dieser Backpulver-Teig bleibt während des Backens trotz Feuchtigkeit… Weiterlesen & Rezept »

Cremiges Kokos-Eis (ohne Eismaschine)

14. September 2016

Derzeit ist es noch einmal so richtig schön sonnig und heiß – hier in Boston genauso wie in Mitteleuropa. Was gibt es für dieses Wetter besseres als ein schön cremiges Kokos-Eis? Dieses Eis-Rezept ist im Gegensatz zu meinem schnellen, einfachen Früchte-Eis Rezept, ein eher klassisches Eis-Rezept, sprich mit Eiern. Normalerweise wird für Eiscreme Milch und Schlagobers (Schlagsahne) mit Zucker erhitzt, langsam mit den Eigelben (und ev. Vanille) vermischt und auf dem Herd bei… Weiterlesen & Rezept »

Zucchini Pickles – Schnell eingelegte Zucchini

8. September 2016

Wer einen Garten voll mit reifen Zucchini hat, weiß oft nicht mehr wohin mit dem ganzen Gemüse. Ich habe dieses Problem hier in Cambridge zwar nicht, dennoch wird einem dieses Gemüse auf den Märkten hier derzeit geradezu nachgeschmissen. Die perfekte Zeit für Zucchini Pickles. Bei dem folgenden Rezept handelt es sich um „Quick Pickles“, also schnell eingelegtes Gemüse, das bereits nach ein paar Stunden fertig ist. Sie schmecken so ähnlich… Weiterlesen & Rezept »