Cremiges Tiramisu (mein Lieblingsrezept)

15. Dezember 2022

Tiramisu passt einfach immer! Ob als Festtags-Dessert oder Begleitung zum Nachmittags-Kaffee, der italienische Klassiker ist nicht ohne Grund so beliebt.

Tiramisu und Kaffee

Auf dieses Rezept verlasse ich mich seit vielen Jahren – es ist mein absolutes Lieblings-Rezept. Das Besondere daran ist der Schuss Espresso, der direkt unter die Creme gezogen wird.

Ein Löffel Amaretto (italienischer Mandellikör) im Kaffee, in den die Biskotten/Löffelbiskuits getunkt werden, macht das Tiramisu noch eine Spur raffinierter und verleiht ihm ein sehr dezentes Mandelaroma. Große Empfehlung :-)

Das Rezept stammt aus meinem Kochbuch Taste of Travel, das im Oktober erschienen ist. Mehr Infos zum Buch gibt es hier. Vielleicht würde sich ja jemanden darüber zu Weihnachten freuen? ;-)

Buchcover

Das Tiramisu ist eines von ca. 100 Rezepte im Taste of Travel Kochbuch.

Zubereitung Tiramisu

Tiramisu ist sehr einfach zu machen. Zuerst brühe ich den benötigen Kaffee, damit er genug Zeit zum Auskühlen hat, während man den Rest zubereitet.

Ei und Zucker in Schüssel

Eigelbe und Zucker cremig aufschlagen.

Für die Mascarponecreme, Eigelbe und Zucker mit einem Handmixer in 3–5 Min. hell und dickschaumig aufschlagen.

Mascarponecreme

Den Mascarpone einrühren.

Den Mascarpone bei niedriger Geschwindigkeit unterrühren. 2 EL Espresso in die Creme einrühren. Die Masse soll cremig und gut streichbar sein. Sollte sie fest sein, weitere 1–2 EL Espresso einrühren.

Tiramisu zusammenstellen

Die Biskotten kurz in Kaffee tunken und abwechselnd mit der Creme schichtweise in Gläser geben.

Den restlichen Espresso und den Amaretto in einem tiefen Teller verrühren. Ein Drittel der Biskotten kurz darin wenden und auf dem Boden von acht Dessertgläsern oder in einer großen Glasschale verteilen.

Ein Drittel der Mascarponecreme auf die Biskuits streichen. Darauf eine zweite Lage getränkte Biskotten und wieder ein Drittel der Creme schichten.

Tiramisu in Glas

Eine dritte und abschließende Schicht getränkter Biskotten mit Creme bedecken und diese glatt streichen, aber noch nicht mit Kakao bestreuen.

Tiramisu im Glas

Das Tiramisu abgedeckt mind. 3 Std. – besser über Nacht – kühl stellen. Direkt vor dem Servieren das Kakaopulver in ein feines Sieb geben und das Tiramisu mit einer dünnen Schicht bestreuen.

Gutes Gelingen!

Tipp: Für die Mascarponecreme verwende ich 3 Eigelb. Folgend findet ihr Rezepte, für die man nur Eiweiß benötigt. Vor allem die Mandel Zitronen Kekse sind ganz schnell und unkompliziert gemacht und passen im Winter wie im Sommer.

Glas Tiramisu
Rezept drucken
5 von 7 Bewertungen

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Cremiges Tiramisu (mein Lieblingsrezept)

Dieses cremige Tiramisu passt als Dessert für Festtage genauso wie als Begleitung zum Nachmittagskaffee. Das Besondere an diesem Rezept ist der Schuss Espresso, der direkt unter die Creme gezogen wird. Etwas Amaretto im Kaffee macht dieses Dessert noch eine Spur raffinierter. In 8 individuellen Gläsern/Schüsseln oder einer großen Glasform zubereiten.
Ergibt: 8 Portionen

Zutaten

  • 3 frische Eigelb
  • 80 g feiner Kristallzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 300 ml abgekühlter Espresso (ersatzweise starker Kaffee)
  • 1 EL Amaretto (italienischer Mandellikör, optional)
  • 36 Biskotten (Löffelbiskuits, ca. 180 g)
  • 1 EL ungesüßtes Kakaopulver

Zubereitung

  • Eigelbe und Zucker mit einem Handmixer in 3–5 Min. hell und dickschaumig aufschlagen.
  • Den Mascarpone bei niedriger Geschwindigkeit unterrühren. 2 EL Espresso in die Creme einrühren. Die Masse soll cremig und gut streichbar sein. Sollte sie fest sein, weitere 1–2 EL Espresso einrühren.
  • Den restlichen Espresso und den Amaretto in einem tiefen Teller verrühren. Ein Drittel der Biskotten kurz darin wenden und auf dem Boden von acht Dessertgläsern oder in einer großen Glasschale verteilen.
  • Ein Drittel der Mascarponecreme auf die Biskuits streichen. Darauf eine zweite Lage getränkte Biskotten und wieder ein Drittel der Creme schichten. Eine dritte und abschließende Schicht getränkter Biskotten mit Creme bedecken und diese glatt streichen, aber noch nicht mit Kakao bestreuen.
  • Das Tiramisu abgedeckt mind. 3 Std. – besser über Nacht – kühl stellen.
  • Direkt vor dem Servieren das Kakaopulver in ein feines Sieb geben und das Tiramisu mit einer dünnen Schicht bestreuen.

Tipps

Rezepte mit Eiweiß:
Einfache Mandel-Zitronen Kekse, Pavlova, Friands mit Beeren (im Winter auch mit Tiefkühl-Beeren möglich).
Cremiges Tiramisu (mein Lieblingsrezept) zuletzt geändert: 8 Januar 2023 von Ursula

4 Gedanken zu „Cremiges Tiramisu (mein Lieblingsrezept)

  1. Lillie

    Ich habe das Rezept zur Probe für Weihnachten gemacht, hat super geklappt. Das wird definitiv unser Weihnachtsdessert dieses Jahr! Vielen Dank für das einfache Rezept.

    Antworten
  2. Margit

    Hallo,
    Ich habe eine große Glasform (für Aufläufe) verwendet. Hat alles super funktioniert. Ein traumhaftes Tiramisu. Alle waren begeistert.

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Margit,
      Freut mich, dass alle vom Tiramisu begeistert waren! Ich mag es ganz besonders gerne zu den Feiertagen :) Vielen Dank fürs Ausprobieren und für deinen Kommentar, lG Ursula

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung