Kumara Fries – Süßkartoffel Pommes

17. Februar 2015
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Süßkartoffel Pommes - Kumara Fries

So  richtig auf den Geschmack von Süßkartoffeln (kumaras)  bin ich in Neuseeland gekommen. In Dargaville, einem überschaubaren Städtchen auf der Nordinsel, wurden an jeder Ecke Produkte aus Süßkartoffeln angeboten. Nicht umsonst wird Dargaville oft als Süßkartoffel-Hauptstadt Neuseelands bezeichnet. Ganz besonders angetan war ich von Kumara Fries, also den Süßkartoffel-Pommes. Daraus habe ich auch kein Geheimnis gemacht und sie als Beilage zu allem Erdenklichen bestellt…

Pommes aus Süßkartoffeln sind natürlich nicht nur in Neuseeland beliebt. Sie werden auch in Australien und den USA sehr häufig in Pubs angeboten, meist als Beilage zu Burgern. Und ganz zurecht, denn wenn sie auch zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig süß schmecken, stehen sie ihren Verwandten, hergestellt aus „normalen“ Kartoffeln um nichts nach.

Nun muss man wissen, dass die Süßkartoffel von der Konsistenz her eher einem Kürbis als einer Kartoffel ähnelt. Gebacken neigen Süßkartoffeln dazu – ja leider auch in Pommes-Form – lätschert (labbrig. lasch) zu werden. Sozusagen ihr angestrebter Zustand, den es zu verhindern gilt.

Sweet Potato Pommes

Süßkartoffel Pommes (frittiert). Zwar knackig, aber aufwändig und fettig.

Der einfachste Weg zur Knackigkeit ist das Frittieren (siehe Bild oben). Wohin man auch schaut, sind Pommes, und da ist die Süßkartoffel-Variante keine Ausnahme, frittiert. Fett schmeckt eben und das Ergebnis überzeugt in punkto Knackigkeit. Nachdem Frittieren immer mit Aufwand und vor allem Unmengen an Altöl einhergeht, hier als Alternative die gesündere Ofen-Variante (mehr Infos zum Frittieren hier).

Rezept Süßkartoffel-Pommes aus dem Backofen

Gebacken sind die Süßkartoffel-Pommes zwar eine Spur weicher als in frittiertem Zustand, sie überzeugen aber dennoch und sind dazu um vieles gesünder. Gemeinsam mit einem frischen Sauerrahm-Dip, einem guten Film und einem erleichterten Gewissens (fettlose Pommes?) sowieso.

Als erstes gilt es bereits beim Einkauf auf eine gleichmäßige Form der Kartoffeln zu achten, sodass ähnlich lange Pommes entstehen.

Süßkartoffel Pommes schneiden

Die Kartoffeln mit einem scharfen Messer vorsichtig in 1 cm-dicke Scheiben schneiden und diese in 1 cm-breite Stifte schneiden. Allzu dünne Enden wegschneiden, da sie beim Backen schnell schwarz werden. Süßkartoffeln sind sehr hart, das Schneiden erfordert daher Muskelkraft, ein scharfes Messer und Vorsicht.

Süßkartoffel Pommes schneiden

Öl  in einer Schüssel mit feinem Salz vermischen und die Pommes partienweise darin wenden. Sie sollen rundherum mit einer Ölschicht überzogen sein. Mindestens ein Backblech mit Backpapier belegen und die Pommes auf dem Blech platzieren, ohne dass sie sich berühren. Im vorgeheizten Ofen rund 40-45 Minuten backen, bis sich die Spitzen dunkel färben.

Update 20.3.2015: Je nach Ofen kann die Backdauer bei 200 °C Umluft zwischen 30 und 45 Minuten variieren.

Kumara Fries - Süßkartoffel Pommes

Mit Sauerrahm-Kräuter-Dip servieren und genießen.

Burger Schwerpunkt - Alles um den Burger
PS: Diese Süßkartoffel-Pommes machen sich übrigens ausgezeichnet als Beilage für selbstgemachte Burger. Im Burger Special findest du alles rund um den perfekten Burger.

Kumara Fries – Süßkartoffel Pommes

Ergibt 2 Portionen

Kumara Fries – Süßkartoffel Pommes

Zutaten

    Für die Pommes
  • 2 Süßkartoffeln, möglichst gleichmäßig geformt (ca. 650 g)
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL feines Salz
  • Grobes Meersalz zum Servieren (optional)
  • Für den Dip (4 Personen)
  • 125 g Sauerrahm
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 2 TL Zitronensaft
  • Je ½ TL Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL frische Kräuter nach Geschmack, fein gehackt (hier: Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Thymian)

    EL/TL sind immer gestrichen, siehe verwendete Maßeinheiten

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln mit einem Sparschäler schälen, waschen und trocken tupfen.
  2. Die Kartoffeln mit einem scharfen Messer vorsichtig in 1 cm-dicke Scheiben schneiden und diese in 1 cm-breite Stifte schneiden. Allzu dünne Enden wegschneiden, da sie beim Backen schnell schwarz werden. Da Süßkartoffeln sehr hart sind, erfordert das Muskelkraft und vor allem Vorsicht.
  3. Öl in einer Schüssel mit dem feinen Salz vermischen und die Pommes partienweise darin wenden. Sie sollen rundherum mit einer Ölschicht überzogen sein.
  4. Mindestens ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 200° C Umluft (220° C Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Pommes auf dem Blech platzieren, ohne dass sie sich berühren.
  5. Die Süßkartoffeln für die ersten 15 Minuten im Ofen mit Alufolie abdecken, Folie entfernen, erneut 15 Minuten backen, dann wenden. Nochmals 10-15 Minuten backen, bis sich die Spitzen dunkel färben.
    Update 20.3.2015: Je nach Ofen kann die Backdauer bei 200 °C Umluft zwischen 30 und 45 Minuten variieren. Um sicher zu gehen, dass sie nicht zu dunkel werden: 15 Minuten mit Alufolie backen, Folie entfernen und nach 5 Minuten wenden. Anschließend nochmals 10-25 Minuten backen.
  6. Für den Sauerrahm-Kräuter-Dip alle Zutaten gut vermengen.
  7. Die Pommes nach Belieben mit groben Meersalz würzen mit Dip servieren.

Tipp

* Gleich beim Kauf der Süßkartoffeln auf eine möglichst gleichmäßige, schlanke Form achten (kein Löcher, Beulen oder zu Spitze Enden), das erleichtert das Schneiden der harten Kartoffeln immens.

Wer die Pommes nicht im Ofen backt, sondern frittiert: Die gewaschenen und trocken getupften Kartoffeln bei 130-140 °C 4 Minuten frittieren. Herausnehmen, Temperatur auf 170° erhöhen und nochmals rund 3 Minuten frittieren, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen.

http://www.tasteoftravel.at/kumara-fries-suesskartoffel-pommes/

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an ursula@tasteoftravel.at

Kumara Fries von Userin nachgekochtMonika: "Die Süßkartoffel-Pommes waren schön knusprig und gar nicht letschert. Nach so einem Rezept habe ich schon lange gesucht, danke!"

 

Kumara Fries – Süßkartoffel Pommes zuletzt geändert: 4 November 2016 von Ursula

2 Gedanken zu „Kumara Fries – Süßkartoffel Pommes

    1. Ursula Artikelautor

      Hallo Annina, Super! Freut mich, dass es gelungen ist. Ich mag diese Pommes auch total gerne (mit allen möglichen Dips, aber Sauerrahm ist einer meiner liebsten).

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.