Knusprige Tater Tots aus dem Ofen

12. Februar 2022

Tater Tots sind ein Kroketten-ähnlicher Snack aus den USA. Mit ihrem knusprigen Äußeren und dem weichen, dampfenden Kern kann man ihnen nicht widerstehen. Sie sind perfekt mit einer cremigen BBQ-Mayo oder ganz einfach mit Ketchup zum Dippen.
Gebackene Tater Tots mit Saucen


Tater Tots werden in Lokalen in den USA oft als Beilage zu Burger & Co. serviert oder einfach pur zum Snacken gegessen. Dort sind sie auch als Alternative zu Pommes und Potato Wedges in den Tiefkühlabteilungen jedes Supermarktes erhältlich. Tater ist übrigens kurz für „potato“, und als „tots“ werden kleine Kinder (Knirpse) bezeichnet.

Welche Kartoffeln für Tater Tots?

Normalerweise werden Tater Tots mit geriebenen, rohen Kartoffeln hergestellt, die anschließend frittiert werden. Im Backofen werden sie aber genauso knusprig – zumindest mit dieser Panier aus Semmelbröseln und Parmesan. Mit Heißluft statt Ober- und Unterhitze werden sie ganz besonders knusprig.

Damit die Tater Tots gut zusammenhalten, verwende ich gekochte Kartoffeln anstatt roher. Mehlige Kartoffeln eignen sich für diesen Snack am besten. Mit festkochenden Sorten, die weniger Stärke enthalten und etwas feuchter sind, werden die Tater Tots weicher und verformen sich beim Backen ein bisschen.

Man kann sie übrigens ziemlich gut ohne Qualitätsverlust im Voraus zubereiten und bei Gebrauch im Backofen aufwärmen.

Von Sonntag auf Montag findet heuer übrigens der Superbowl in Los Angeles statt. Diese Kartoffeln in Zylinderform werden uns beim Zusehen Gesellschaft leisten :)

Halbierter Tater Tot

Und so sehen die goldbraun gebackenen Tater Tots innenn aus.

Rezept für Tater Tots

Geriebene Kartoffeln

Die Kartoffeln kochen, schälen, auskühlen lassen, dann reiben.

Die Kartoffeln ca. 25-30 Minuten kochen. Sie sollen etwas länger als üblich gekocht werden, damit sie sehr weich sind. Die Kartoffeln kurz ausdampfen lassen, schälen und mit der groben Seite einer Vierkantreibe reiben oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Salz bestreuen und auskühlen lassen.

Panier in Schüssel

Semmelbrösel, Basilikum und Parmesan vermengen.

Für die Panier: Die Hälfte des Parmesans sehr fein reiben. Pulvrig ist ideal. Zu grob gerieben hält er später nicht so gut an den Kartoffeln. Die Semmelbrösel, den fein geriebenen Parmesan und Basilikum in einem tiefen Teller vermengen.

Kartoffeln und Parmesan in Schüssel

Geriebene Kartoffeln und Parmesan vermengen.

Die andere Hälfte des Parmesans mittelfein reiben (nicht pulvrig), zum Beispiel mit der feinen Breitseite einer Vierkantreibe. Dieser Parmesan wird mit der Kartoffelmasse gemischt und macht die Tater Tots besonders luftig und würzig. Die ausgekühlten geriebenen Erdäpfel in eine Schüssel geben und kurz mit dem Parmesan vermengen.

Tater Tots panieren

Die Kartoffelmasse zuerst fest zusammendrücken und dann erst in Zylinderform bringen und panieren.

Jetzt werden die Tater Tots geformt: Einen leicht gehäuften EL der Kartoffelmasse (15–17 g sind ideal) fest in der Hand zusammendrücken und dann erst in eine zylindrische Form bringen. So halten sie später gut zusammen und fallen nicht auseinander.

Die geformte Kartoffelmasse in den Semmelbröseln wälzen. Falls sie nicht gut daran haften, vorher mit etwas Wasser befeuchten.

Ungebackene Tater Tots auf Blech

Die linke Seite ist mit etwas Sonnenblumenöl beträufelt, die rechte mit Paprika-Sonnenblumenöl.

Die panierten Tots auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Den Ofen auf 200 °C Heißluft (ersatzweise 220 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen. Tipp: Mit Heißluft werden sie besonders knusprig.

Die Tater Tots vor dem Backen mit einem Pinsel mit etwas Öl beträufeln. Normalerweise reichen 2 EL Öl für diese Menge. Ich habe versuchsweise bei einer Hälfte (rechts im Bild) eine Prise Paprikapulver in das Öl gerührt, damit werden sie während des Backens noch etwas goldbrauner.

Gebackene Tater Tots auf Blech

Tater Tots nach dem Backen.

Die Tater Tots für 15 Minuten backen, dann wenden und weitere 10–15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Während die Tater Tots im Ofen sind, die Mayonnaise und die BBQ-Sauce zusammenrühren.

Knusprige Tater Tots

Die Tater Tots heiß aus dem Ofen nach Belieben mit Fleur de Sel bestreuen und mit BBQ-Mayo und Ketchup servieren. Man kann sie übrigens auch gut im Voraus zubereiten und bei 200 °C Heißluft für 5–7 Minuten aufwärmen. So schmecken sie wie frisch gebacken.

Auf der Suche nach ähnlichen Snacks?

Rezept Potato Wedges aus dem Backrohr

Rezept Knusprige Bratkartoffeln aus dem Backofen

Rezept Smashed Potatoes

 

 

 

 

 

Wie wärs mit knusprigen Potato Wedges, Röstkartoffeln oder Smashed Potatoes (alles im Ofen gebacken)?

 

Knusprige Tater Tots aus dem Ofen

Ergibt Für ca. 30 Stück (für 2 Personen zum Snacken)

Knusprige Tater Tots aus dem Ofen

Rezept für Tater Tots, die im Ofen gebacken werden. Mit ihrem knusprigen Äußeren und dem weichen, dampfenden Kern kann man ihnen nicht widerstehen. Sie sind perfekt mit einer cremigen BBQ-Mayo oder ganz einfach mit Ketchup zum Dippen.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

  • 1/2 kg mehlige Kartoffeln (siehe Tipp)
  • 1/2 gestr. TL Salz
  • 50 g Parmesan
  • 30 g Semmelbrösel
  • 1/2 gestr. TL getrockneter, gerebelter Basilikum
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Optional: edelsüßes Paprikapulver
  • BBQ-Mayo:
  • 3 EL (45 g) Mayonnaise
  • 2 TL BBQ-Sauce

  • Zum Servieren: Ketchup
  • Zum Bestreuen: Fleur de Sel (optional)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln ca. 25-30 Minuten kochen. Sie sollen etwas länger als üblich gekocht werden, damit sie sehr weich sind. Die Kartoffeln kurz ausdampfen lassen, schälen und mit der groben Seite einer Vierkantreibe reiben oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit 1/2 gestr. TL Salz bestreuen und auskühlen lassen.
  2. Für die Panier: Die Hälfte des Parmesans (25 g) sehr fein reiben. Pulvrig ist ideal. Zu grob gerieben hält er später nicht so gut an den Erdäpfeln. Die Semmelbrösel, den fein geriebenen Parmesan und Basilikum in einem tiefen Teller vermengen.
  3. Die andere Hälfte des Parmesans mittelfein reiben (nicht pulvrig), z. B. mit der feinen Breitseite einer Vierkantreibe. Dieser Parmesan wird später mit der Kartoffelmasse gemischt und macht die Tater Tots besonders luftig und würzig. Die ausgekühlten, geriebenen Erdäpfel in eine Schüssel geben und kurz mit dem Parmesan vermengen.
  4. Tater Tots formen: Einen leicht gehäuften EL der Kartoffelmasse (15-17 g sind ideal) fest in der Hand zusammendrücken und dann erst in eine zylindrische Form bringen. So halten später gut zusammen und fallen nicht auseinander.
  5. Die geformte Kartoffelmasse in den Semmelbröseln wälzen. Falls sie nicht gut daran haften, vorher mit etwas Wasser befeuchten. Die panierten Tots auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Den Ofen auf 200 °C Heißluft (ersatzweise 220 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen. Mit Heißluft statt Ober- und Unterhitze werden sie ganz besonders knusprig.
  6. Die Tater Tots vor dem Backen mit einem Pinseln mit etwas Öl beträufeln. Normalerweise reichen 2 EL Öl für diese Menge. Ich habe versuchsweise bei einer Hälfte (rechts im Bild) eine Prise Paprikapulver in das Öl gerührt, damit werden sie während des Backens noch etwas goldbrauner.
  7. Die Tater Tots für 15 Minuten backen, dann wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Während die Tater Tots im Ofen sind, die Mayonnaise und BBQ-Sauce zusammenrühren.
  8. Die Tater Tots heiß aus dem Ofen nach Belieben mit Fleur de Sel bestreuen und mit BBQ-Mayo und Ketchup servieren. Man kann sie übrigens auch gut im Voraus zubereiten und bei 200 °C Heißluft für 5-7 Minuten aufwärmen. So schmecken sie wie frisch gebacken. Gutes Gelingen!

Tipp

Kartoffeln: Mehlige Kartoffeln eignen sich für Tater Tots am besten. Mit festkochenden Sorten, die weniger Stärke enthalten und etwas feuchter sind, werden sie weicher und verformen sich beim Backen ein bisschen.

https://www.tasteoftravel.at/tater-tots/

 

 

 

Knusprige Tater Tots aus dem Ofen zuletzt geändert: 15 Februar 2022 von Ursula

7 Gedanken zu „Knusprige Tater Tots aus dem Ofen

  1. Lenny D

    Ich habe die Tater tots zum Super Bowl am Sonntag gemacht, waren super. Gar nicht so wenig Aufwand, aber alle waren begeistert!

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Hallo Lenny,
      Super, ich hab sie auch zum Superbowl gemacht ;-) Nachdem er dieses Jahr erst nach Mitternacht begonnen hat, war genug Zeit zum Formen der Tater Tots ;-) LG, Ursula

      Antworten
  2. Ursula

    Hallo Ursula,

    durch Zufall habe ich deinen Blog entdeckt, auf der Suche nach einem Rezept, das mir hilft, Paneer selber herzustellen (das mache ich morgen dann).

    Hier eine Frage zu den Tater Tots: Kann ich diese auch einfrieren? Müsste doch eigentlich möglich sein? Ich stelle mir das so vor, dass ich sie vorbacken würde und dann ab in die Tiefkühlung. Später dann nach Bedarf herausnehmen und erwärmen… Hast du damit Erfahrung?

    Viele Grüße von einer anderen Ursula

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Ursula,
      Freut mich, wenn du zufällig auf meinen Blog gestoßen bist. Ich hoffe, du probierst den paneer.

      @tater tots: ich habe sie bisher noch nie eingefroren, aber das geht bestimmt. Einfach fast fertig backen, dann auf einem Blech/Brett mit etwas Abstand zueinander vorfrieren und anschließend portionsweise in gefrierbeuteln einfrieren.

      Antworten
      1. Ursula

        Liebe Ursula,

        ja, so wie du das beschreibst, dachte ich mir das auch… Müsste eigentlich gehen, denn es gibt ja auch Kroketten als TK-Ware (und, wenn ich mich nicht ganz irre, auch TK-Tater Tots in den USA).

        Den Paneer habe ich ausprobiert und es hat sehr gut geklappt! Ich habe ihn nach einem Rezept zubereitet, den ich auf dem Blog „Maltes Kitchen“ gefunden habe. War sehr lecker… und sehr sättigend.

        Wünsche einen schönen Tag und sende viele Grüße,
        die andere Ursula

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.