Vegetarischer Burger mit Kidneybohnen Patty

5. März 2021

Stabiler Kidneybohnen Burger Rezept

Vegetarischer Burger mit einem Kidneybohnen-Patty, das nicht auseinanderfällt. Man kann die Patties in der Pfanne, auf dem Grill oder im Backofen zubereiten. Sie sind saftig, würzig, außen knusprig und innen weich (aber nicht zu weich) und halten perfekt ihre Form. Dieser Kidneybohnen Burger ist mein allerliebster Veggie-Burger!

Burger Patty Kidneybohnen Rezept

Ein Querschnitt für alle Neugierigen ;-)

Burger Buns – am besten selbstgemacht

Klassische Burger Buns Rezept

Klassische Burger Buns (Rezept hier).

Mit selbstgemachten Burger Buns schmeckt dieser Bohnenburger natürlich am besten. Ich habe hier klassische Burger Buns, die sehr luftig sind und neutral schmecken, verwendet. Alternativ kann man auch Brioche Buns zubereiten. Wer eine Mischung aus klassischen und Brioche-Buns bevorzugt, kann meine Weichen Burger Buns mit Tangzhong (Vorteig) verwenden.

 

Im Burger-Schwerpunkt gibt es noch weitere Rezepte für Burgerbrötchen, aber auch für Fleischpatties, Saucen & Co.

Einfache Burgersauce Rezept

Einfache Burgersauce.

Mit einer cremigen und leicht scharfen Sauce schmeckt dieser Burger am besten. Hier eine ganz einfache Burgersauce aus Sauerrahm, Mayo und Chilisauce.

Kidneybohnen Patties Rezept

Burger Patties mit Kidneybohnen. Hier findet ihr Schritt-für-Schritt Bilder der Zubereitung.

Die Patties aus Kidneybohnen habe ich bereits in einem eigenen Beitrag sehr ausführlich behandelt. In diesem  Beitrag findet ihr Schritt-für-Schritt Bilder der Zubereitung. Das Rezept ist aber auch unten im Rezeptteil nochmal dabei. Diese Bohnenpatties sind würzig und saftig und sehr stabil – ideal auch für den Grill!

Vegane Burger Patties

Man kann diese Bohnenpatties auch vegan zubereiten. Dafür einfach Ei und Semmelbrösel weglassen. Beim Testkochen waren sie dann allerdings nicht ganz so stabil. Ich würde die veganen Laibchen daher vorzugsweise in der Pfanne zubereiten.

Vegetarischer Burger Kidneybohnen Patty Rezept

Salat und Tomaten bringen Frische in den Burger. Außerhalb der Saison schmecken frische Tomaten oft sehr wässrig, weshalb ich stattdessen im Winter und Frühling auf halbgetrocknete Tomaten in Öl (grob geschnitten) zurückgreife.

Burger vegetarisch mit Kidneybohnen Rezept

Gutes Gelingen !

 

Vegetarischer Burger mit Kidneybohnen Patty

Ergibt 4 Burger mit großen Patties je 10 cm Ø

Vegetarischer Burger mit Kidneybohnen Patty

Vegetarischer Burger mit Kidneybohnen-Patty, das nicht auseinanderfällt. Man kann die Patties in der Pfanne, auf dem Grill oder im Backofen zubereiten. Sie sind saftig, würzig, außen knusprig und innen weich (aber nicht zu weich) und halten perfekt ihre Form.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

  • 4 Burger Buns (Rezept)
  • Grüner Blattsalat
  • 2 Tomaten, siehe Tipp
  • Burgersauce:
  • 1 geh. EL Mayonnaise (25 g)
  • 2 geh. EL Sauerrahm (50 g)
  • 1 TL Sriracha Chili Sauce (mehr für schärfer)
  • Optional, aber empfohlen: 1 TL rauchige BBQ Sauce
  • Prise Salz
  • Kidneybohnen-Patties:
  • 70 g Rundkornreis (entspricht ca. 185 g gekocht), siehe Tipp
  • 1/2 mittlere Zwiebel (50 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 gehäufter TL Chili-Powder Gewürzmischung
  • 1 Dose Kidneybohnen (280 g Abtropfgewicht*)
  • 1 Ei (M), vegan siehe Tipp
  • 35 g Semmelbrösel
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Öl zum Braten

    * Viele Bohnen-Dosen haben ein Abtropfgewicht von 250 g – auch das ist ok.

Zubereitung

  1. Den Beginn machen die Burgerbrote. Diese einige Stunden vor Verwendung oder bereits am Vortag zubereiten. Ein Rezept gibt es hier.
  2. Den Reis nach Packungsanweisung kochen und danach bis zur Verwendung zugedeckt beiseite stellen - das macht ihn noch klebriger (hier erwünscht).
  3. Für die Sauce Mayonnaise, Sauerrahm, Sriracha und BBQ-Sauce glattrühren. Mit Salz abschmecken und beiseite stellen.
  4. Salat und Tomaten waschen. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Salat trocken schütteln.
  5. Für die Kidneybohnen Patties:
  6. Zuerst den Reis kochen (siehe Punkt 2).
  7. Die Zwiebel fein würfeln, die Knoblauchzehen fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze einige Minuten glasig anschwitzen. Den Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten. Chilipulver unterrühren und ebenfalls kurz anrösten. Bei Bedarf noch etwas Öl zugeben, damit das Chilipulver nicht anbrennt. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  8. Die Bohnen abspülen und abtropfen lassen. Rund die Hälfte der Bohnen mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel in einer Schüssel zu Mus zerdrücken. Die Zwiebel-Knoblauch Mischung samt Bratenrückstand dazugeben und alles gut vermengen. Anschließend den gekochten Reis unterrühren. Danach die zweite Hälfte der Bohnen in die Masse rühren. Großzügig mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  9. Ei und Semmelbrösel mit der Gabel in die Masse einarbeiten – dabei zerkleinert man die zuletzt zugegebenen Bohnen weiter. In der fertigen Masse sollen noch Bohnenstücke sichtbar sein.
  10. Die Masse zu 4 großen Laibchen mit ca. 10 cm Ø formen. Die Patties in der Pfanne, am Grill oder im Backofen backen.
  11. Pfanne: 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Laibchen beidseitig goldbraun braten.
  12. Grill: Man kann die Bohnen-Pattys auch sehr gut auf dem Grill zubereiten – sie sind sehr stabil und zerfallen nicht. Die Patties beidseitig grillen, bis sie goldbraun sind.
  13. Backofen: Die Patties auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze rund 20-25 Minuten backen, bis sie an der Oberseite knusprig sind und sich leicht golden färben – die Unterseite färbt sich meist geringfügig schneller.
    Hinweis: Auf dem Grill und im Backofen werden die Laibchen eine Spur trockener als in der Pfanne mit Öl.
  14. Die Burger zusammenstellen:
  15. Die Burgerbrote halbieren und mit den Schnittflächen nach unten kurz auf den Grill legen oder in einer Pfanne oder auf einem Kontaktgrill antoasten. Man kann die halbierten Buns auch mit der Schnittfläche nach oben kurz unter den vorgeheizten Backofengrill schieben (Vorsicht, sie werden schnell dunkel).
  16. Die Brote mit der Sauce bestreichen, mit Salat, Patty, Tomaten (und mehr Sauce) belegen. Gutes Gelingen!

Tipp

Tomaten:

Außerhalb der Tomatensaison, im Winter und Frühling, verwende ich grob geschnittene, halbgetrocknete Tomaten in Öl aus dem Glas.

Reis:

Am besten eignet sich Rundkornreis, da er nach dem Kochen relativ klebrig ist. Auch Risotto-Reis habe ich schon erfolgreich verwendet. Langkornreis (Basmati, Jasminreis), bei dem die Reiskörner nach dem Kochen locker und luftig sind, ist hierfür weniger geeignet.

Vegan:

Man kann diese Patties auch vegan zubereiten. Dafür einfach Ei und Semmelbrösel weglassen. Sie sind dann allerdings nicht ganz so stabil - daher vorzugsweise in der Pfanne zubereiten.

https://www.tasteoftravel.at/vegetarischer-burger-bohnenpatty/

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an [email protected]

die besten Nussschnecken von Userin gemacht nach Rezept von Taste of TravelHilde: Liebe Ursula,

ich habe heute Burger Buns gebacken und danach Dein Rezept für Bohnen Burger ausprobiert. Mit selbst gemachter Mayonnaise und der rauchigen Barbecue Sauce. Ein Traum! Da lassen wir jeden Rindfleisch Burger für liegen. Und Dein Rezept - wie alle Deiner Rezepte gelingsicher beschrieben und mit präzisen Angaben. Danke!
Vegetarischer Burger mit Kidneybohnen Patty zuletzt geändert: 5 März 2021 von Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.