Shakshuka mit frischen Tomaten – mit Video

15. September 2020
FacebookTwitterPinterest

Shakshuka mit frischen Tomaten Rezept

Eine cremige Shakshuka, die mit frischen Tomaten auf dem Herd zubereitet wird (kein Ofen nötig). Perfekt zum Brunch!

 

Im Sommer sind Tomaten einfach am aromatischsten. Zu einer Shakshuka verarbeitet, schmecken sie besonders gut. In diesem israelischen bzw. nordafrikanischen Gericht werden Eier in einer Sauce auf Tomatenbasis gekocht und mit getoastetem Pita oder Challah (Germzopf) bzw. anderem Weißbrot serviert. Shakshuka ist eigentlich ein Frühstücksgericht, es passt aber auch zu Mittag, zum Brunch oder am Abend hervorragend.

Shakshouka mit frischen Tomaten Rezept

Herkunft Shakshuka

Das Wort Shakshouka kommt aus dem Arabischen und heißt soviel wie „eine Mischung“. Und genau das ist eine Shakshuka auch: ein Mix aus verschiedenen Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch.

 

In vielen Ländern des nahen Ostens und Nordafrikas gibt es Shakshuka in den verschiedensten Versionen, die ursprüngliche Herkunft ist natürlich umstritten. Relativ sicher gilt, dass Shakshuka – wie sie bei uns bekannt ist – von Tunesien nach Israel kam. Dort ist Shakshuka eines der beliebtesten Gerichte, das sich rasch in die Frühstücks- und Brunch-Lokale um die ganze Welt verbreitet hat. Und zwar zu Recht!

Meine Shakshuka ist zuerst in der Video-Rezept-Serie „ExpressBar“ von derStandard.at erschienen.
Rezept + Video: Ursula Schersch

 

Schritt-für-Schritt Rezept für Shakshuka

Shakshuka frische Tomaten Rezept

Zwiebel, Paprika und Knoblauch anrösten, dann Tomaten dazugeben.

Tomaten klein würfeln und beiseite stellen. Paprika und Zwiebel klein würfeln, Knoblauch fein hacken. Zwiebel und Paprika gemeinsam in 1 EL Öl 3-5 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze in einer großen Pfanne anrösten, gegen Ende Knoblauch zugeben und kurz mitrösten.

 

Tomaten samt Saft einrühren und rund 5 Minuten unter Rühren bei hoher Hitze einkochen lassen. Gewürze vorbereiten.

Shakshuka Rezept auf dem Herd

Gewürze und Tomatenmark einrühren.

Salz, Pfeffer, Zucker, Koriander, Kreuzkümmel und Tomatenmark einrühren. Wer es gerne schärfer mag, kann eine Prise Cayenne Pfeffer zugeben. Das Gemüse soll weich und ein Großteil der Flüssigkeit verdampft sein. Die Tomatensauce mit Salz abschmecken.

Shakshuka Rezept mit Video

Eine Mulde machen und die Eier vorsichtig hineinsetzen.

Mit einem Löffel drei oder vier kleine Mulden in die Tomatensauce machen und vorsichtig die Eier hinein geben – bei Bedarf kann man auch mehr Eier verwenden.

Israelische Shakshuka Rezept

Wenn alle Eier in der Pfanne sind, Deckel drauf und 5-8 Minuten köcheln lassen.

Deckel auf die Pfanne legen und bei niedriger Hitze 5-7 Minuten leicht köcheln lassen.

Shakshuka Rezept frische Tomaten

Die Eier kochen, bis das Eiweiß gestockt ist aber das Eigelb noch flüssig ist.

 

Das Eiweiß soll gestockt, das Eigelb aber noch flüssig sen. Das Timing erfordert zu Beginn etwas Übung.

Shakshuka Rezept mit frischen Tomaten.

Mit zerbröseltem Feta und gehackter Petersilie bestreuen.

Shakshuka mit frischen Tomaten Rezept Israel

Getoastetes Pitabrot schmeckt besonders gut zu Shakshuka.

Mit getoastetem Pita, Challah oder Weißbrot servieren.

 

Dieses Rezept von mir ist zuerst in der Video-Rezept-Serie „ExpressBar“ von derStandard.at erschienen.

 

Shakshuka mit frischen Tomaten – mit Video

Für 2-4 Personen

Shakshuka mit frischen Tomaten – mit Video

Eine cremige Shakshuka, die mit frischen Sommertomaten auf dem Herd zubereitet wird (kein Ofen nötig). Wenn Tomaten gerade nicht in Saison sind oder es schnell gehen soll, greife ich auf Dosentomaten zurück (siehe Tipp). Je nach Beilage und Menge an Eiern reicht die Shakshuka für 2 bis 4 Personen.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

  • 1 kg Tomaten (ca. 6-8 große Tomaten)
  • 1 rote Paprika (90 g)
  • 1 kleine Zwiebel (90 g)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 3-4 Eier (M)
  • Olivenöl zum Braten
  • Gewürze:
  • 3/4 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 leicht gehäufter TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 leicht gehäufte EL Tomatenmark (30 g)
  • Optional: Cayenne Pfeffer für Schärfe

  • Zum Bestreuen: 50 g Feta und gehackte Petersilie
  • Zum Servieren: Getoastetes Pita, Challah (Hefezopf) oder Weißbrot
  • Außerdem: große Pfanne mit Deckel

    EL/TL sind immer gestrichen, wenn nicht anders angegeben, siehe verwendete Maßeinheiten

Zubereitung

  1. Tomaten klein würfeln und beiseite stellen. Paprika und Zwiebel klein würfeln, Knoblauch fein hacken.
  2. Zwiebel und Paprika gemeinsam in 1 EL Öl 3-5 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze in einer großen Pfanne anrösten, gegen Ende Knoblauch zugeben und kurz mitrösten.
  3. Tomaten samt Saft einrühren und rund 5 Minuten unter Rühren bei hoher Hitze einkochen lassen. Gewürze vorbereiten.
  4. Salz, Pfeffer, Zucker, Koriander, Kreuzkümmel und Tomatenmark einrühren. Wer es gerne schärfer mag, kann eine Prise Cayenne Pfeffer zugeben.
  5. Optional: 150 ml Wasser zugießen und bei hoher Hitze ein paar Minuten einkochen lassen. Das Gemüse soll weich und ein Großteil der Flüssigkeit verdampft sein. Wer das Gemüse gerne trockener hat (weniger Sauce) oder wenn die Sauce ohnehin flüssig genug ist (je nach Tomaten unterschiedlich), kann auf die Zugabe von Wasser verzichten. Die Tomatensauce mit Salz abschmecken.
  6. Mit einem Löffel drei oder vier kleine Mulden in die Tomatensauce machen und vorsichtig die Eier hinein geben - bei Bedarf kann man auch mehr Eier verwenden.
  7. Deckel auf die Pfanne legen und bei niedriger Hitze 5-7 Minuten leicht köcheln lassen bis das Eiweiß gestockt ist, das Eigelb aber noch flüssig ist (das Timing erfordert zu Beginn etwas Übung).
  8. Mit zerbröseltem Feta und gehackter Petersilie bestreuen und mit getoastetem Pita, Challah oder Weißbrot servieren.

Tipp

Frische Tomaten versus Dosentomaten: Tomaten aus der Dose sind außerhalb der Tomatensaison aromatischer als frische Wintertomaten, die meist nach nichts schmecken. 1 kg frische Tomaten kann man mit 1 Dose (400 g) stückige Tomaten und 1 Dose (400 g) sehr fein gehackte Tomaten/feines Tomatenfruchtfleisch ersetzen. Die Tomatensauce etwas einkochen lassen und wie oben angegeben würzen. Sparsamer salzen, da Dosentomaten oft schon Salz enthalten.

https://www.tasteoftravel.at/shakshuka-mit-frischen-tomaten/

Shakshuka mit frischen Tomaten – mit Video zuletzt geändert: 16 September 2020 von Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.