Raspberry Crumble Bars – Himbeer Streuselkuchen

3. Juli 2023

Rezept für einen fruchtigen und einfachen Himbeer-Streuselkuchen. Boden und Streusel werden aus demselben Teig gemacht!

Himmbeer Crumble Bars

Dieser Streuselkuchen mit frischen Himbeeren ist der perfekte Sommerkuchen. Streusel Bars oder Crumble Bars, wie sie auch genannt werden (streusel/crumbles = Streusel, bar = Riegel), sind in den USA sehr beliebt. Charakteristisch für Streusel Bars ist die rechteckige Form, in der sie gebacken werden.

Streuselkuchen gibt und gab es natürlich auch in Europa schon sehr lange, wahrscheinlich noch bevor sie in die USA emigriert sind. In meinem Fall war es so, dass ich sie während meines Aufenthalts in den USA wiederentdeckt habe. Dort waren sie gerade modern … Vielleicht bekommt der Streuselkuchen auch hierzulande wieder den Ruhm, den er verdient :-)

Himbeer Streuselkuchen Stücke

Ein Teig für Boden und Streusel

Der Kuchen besteht aus nur einem Teig, den man sowohl für den Boden als auch für die Streusel verwendet. Der Aufwand ist daher sehr überschaubar – solche unkomplizierten Rezepte sind genau meins!

Beeren und Früchte

Mit frischen, reifen Himbeeren schmeckt der Kuchen fantastisch. Wenn Himbeeren gerade nicht in Saison sind, können auch Tiefkühl-Beeren oder andere Beeren und Früchte verwendet werden. Im Herbst wäre zum Beispiel ein Zwetschken-Streuselkuchen mit ein bisschen Zimt eine köstliche Variante.

Rezept Himbeer Streuselkuchen

Teigzutaten
Die Butter würfeln und die trockenen Zutaten vermengen.

Für den Teig Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver und Zimt in einer Schüssel vermengen. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und mit den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten, bis eine feinbröselige, sandige Masse entsteht.

Teigzutaten in Schüssel
Das Ei in die bröseligen Teigzutaten einrühren.

Das Ei mit einer Gabel einrühren, anschließend die Masse kurz kneten bis die Zutaten beginnen, sich zu einem Teig zu verbinden.

Crumble Teig
Rund 2/3 des Teigs in die Form geben.

Eine 20 x 20 cm Form fetten oder mit Backpapier auslegen. Zwei Drittel der Masse in die Form geben und gleichmäßig verteilen.

Teig in Kuchenform
Den Teig in der Form fest andrücken.

Den Teig anschließend mit den Händen fest in die Form drücken, sodass ein dichter Teigboden entsteht. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Himbeeren in Schüssel
Himbeeren, Zitronensaft und die Zucker-Stärkemischung mischen.

Für die Himbeer-Füllung: Die Himbeeren waschen und abtropfen lassen. Zucker und Maisstärke in einer kleinen Schüssel vermengen – dadurch klumpt die Stärke nicht und verteilt sich später besser.

Die gewaschenen und abgetropften Himbeeren, Zitronensaft und die Zucker-Stärkemischung gut vermengen, bis die Stärke kaum mehr sichtbar ist. Die Himbeeren dabei leicht andrücken (auf den Fotos habe ich sie kaum angedrückt, das wäre aber besser gewesem).

Himbeeren auf Teigboden
Die Beeren auf dem Boden verteilen (die Beeren beim Umrühren zuvor besser etwas andrücken).

Die Himbeeren auf dem Teigboden verteilen.

Streuselkuchen in Form
Die Füllung mit Streuseln bedecken.

Aus dem restlichen Drittel der Teigmasse mit den Fingern grobe Streusel formen und auf den Himbeeren verteilen. Die Himbeeren nicht vollständig mit Streuseln bedecken, es sollen Lücken bleiben.

Streuselkuchen gebacken
Nach rund 30 Min. im Ofen färben sich die Streusel golden.

Die Form in den auf 180 °C Umluft vorgeheizten Ofen schieben und für rund 30 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Sollten die Streusel schon deutlich früher dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

Himbeer Crumble Bars Stücke

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und in Rechtecke schneiden und servieren.

Himbeer Crumble Bars

Bist du auf der Suche nach weiteren Himbeer-Rezepten? Dann sind vielleicht diese luftig-weichen Himbeer Friands (tolle Eiweißverwertung!) das Richtige für dich.

Hast du den Himbeer Streuselkuchen nachgebacken? Lass mich wissen, wie das Ergebnis ausgefallen ist und hinterlasse mir einen Kommentar und/oder eine Sternebewertung.

Himbeer Streuselkuchen
Rezept drucken
4.89 von 70 Bewertungen

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Raspberry Crumble Bars – Himbeer Streuselkuchen

Rezept für einen fruchtigen und einfachen Himbeer-Streuselkuchen. Boden und Streusel werden aus demselben Teig gemacht!
Arbeitszeit15 Minuten
Kochen/Backen30 Minuten
Gesamtzeit45 Minuten

Zutaten

Teig:

  • 350 g Mehl (W 480 glatt od. universal; Deutschland Type 405)
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Backpulver (oder 1 geh. TL Weinstein-Backpulver)
  • Optional: Prise Zimt
  • 180 g kalte Butter
  • 1 Ei (M)

Himbeer-Füllung:

  • 350 g frische Himbeeren (siehe Tipp)
  • 40 g (ca. 3 leicht geh. EL) Zucker
  • 20 g (ca. 2 leicht geh. EL) Maisstärke
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Für den Teig:

  • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver und Zimt in einer Schüssel vermengen. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und mit den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten, bis eine feinbröselige, sandige Masse entsteht.
  • Das Ei mit einer Gabel einrühren, anschließend die Masse kurz kneten bis die Zutaten beginnen, sich zu einem Teig zu verbinden.
  • Eine 20 x 20 cm Form fetten oder mit Backpapier auslegen. Zwei Drittel der Masse in die Form geben und gleichmäßig verteilen.
  • Den Teig anschließend mit den Händen fest in die Form drücken, sodass ein dichter Teigboden entsteht. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Für die Himbeer-Füllung:

  • Die Himbeeren waschen und abtropfen lassen. Zucker und Maisstärke in einer kleinen Schüssel vermengen – dadurch klumpt die Stärke nicht und verteilt sich später besser. Die gewaschenen und abgetropften Himbeeren, Zitronensaft und die Zucker-Stärkemischung gut vermengen, bis die Stärke kaum mehr sichtbar ist. Die Himbeeren dabei leicht andrücken.
  • Die Himbeeren auf dem Teigboden verteilen.
  • Aus dem restlichen Drittel der Teigmasse mit den Fingern grobe Streusel formen und auf den Himbeeren verteilen. Die Himbeeren nicht vollständig mit Streuseln bedecken, es sollen Lücken bleiben.
  • Die Form in den auf 180 °C Umluft vorgeheizten Ofen schieben und für rund 30 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Sollten die Streusel schon deutlich früher dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
  • Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und in Rechtecke schneiden und servieren.

Tipps

Tipp: Ich verwende 350 g frische, reife Himbeeren – das ist mengenmäßig die Untergrenze. Auch 400 g verträgt der Kuchen leicht! Wenn Himbeeren gerade nicht in Saison sind, können auch Tiefkühl-Beeren (auftauen und gründlich abtropfen lassen) oder andere Beeren und Früchte verwendet werden.
Raspberry Crumble Bars – Himbeer Streuselkuchen zuletzt geändert: 3 Juli 2023 von Ursula

Ein Gedanke zu „Raspberry Crumble Bars – Himbeer Streuselkuchen

  1. Das Mädel vom Land

    Oh super ♥ So kenne ich das auch nicht, dass Boden und Streusel aus demselben Teig gemacht werden … Zumindest kann ich mich nicht mehr daran erinnern ;-)))
    Ein schönes Rezept, wieder mal! Vielen Dank :-)
    Alles Liebe,
    Maria

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung