Schnelle Eiernockerl – mit Video

20. Januar 2023

Eiernockerl sind ein Klassiker der österreichischen Küche: unkompliziert, schnell auf dem Tisch und die Zutaten sind meist schon daheim! Diese Nockerl werden ganz einfach mit einem Löffel aus dem Teig gestochen und kurz in Salzwasser gekocht.

Eiernockerl in Pfanne

Nockerl: Beilage und Hauptspeise

Eiernockerl sind vegetarische Hausmannskost vom Feinsten. Traditionell sind Nockerl, auch Butternockerl genannt, in der Basisversion – also ohne den Ei-Überguss – in Österreich eine beliebte Beilage zu Gulasch (die beste!!). Ein Rezept für Rindsgulasch und Butternockerl findet sich bereits auf dem Blog.

Nockerl können aber auch wie hier in der Hauptrolle glänzen. Hat man daher einmal zu viele Nockerl zum Gulasch gemacht und noch welche vom Vortag übrig, bieten sich am nächsten Tag Eiernockerl an.

Natürlich lässt sich der Nockerlteig auch frisch zubereiten, und da er sehr schnell zusammengerührt ist, ist das nur mit wenig Mehraufwand verbunden. Selbst mit frisch gemachten Nockerln sind die Eiernockerl in 20 Minuten auf dem Tisch.

Eiernockerl in Pfanne

Nockerl mit der Löffelmethode

Die zwei Hauptzutaten für dieses Gericht sind, wie der Name schon verrät, Nockerl und Eier. Die Nockerl sind eine Art schnelle Pasta mit relativ hohem Flüssigkeitsanteil. Der Nockerlteig wird entweder vom Brett geschabt oder wie hier mit einem Löffel ausgestochen und im siedenden Salzwasser und 1-2 Minuten gekocht.

Die abgetropften Nockerl kommen anschließend in eine Pfanne mit etwas Butter und werden dann mit einigen verquirlten rohen Eiern übergossen. Unter Rühren beginnt das Ei langsam zu stocken und die Eiernockerl sind fertig!

Ein Wort zur Freiland-Eiern

Ich darf mich glücklich schätzen, Eier aus dem elterlichen Hof mit mehr als großzügiger Freilandhaltung zur Verfügung zu haben. Die 6 Hennen laufen den ganzen Tag draußen auf der Wiese und suchen sich ihr Futter selbst. Muss ich sie doch einmal kaufen, greife ich zu Freiland-Eiern.

Was ich lange nicht wusste, da in der EU Käfighaltung seit 2012 bei Legehennen verboten ist: Die sogenannte „ausgestaltete Käfighaltung“ ist in der EU weiterhin erlaubt und rund die Hälfte aller Legehennen in der EU kommt aus dieser Haltung (in Deutschland 6 %). In Österreich ist die ausgestaltete Käfighaltung seit 2020 verboten. Diese bietet den Hennen nur geringfügig mehr Platz als die in der gesamten EU verbotene herkömmliche Käfighaltung und ist alles andere als artgerecht.

Anders als im Supermarkt, wo sich EU-Konsumenten bewusst gegen diese Eier entscheiden können (in Ö. ist der Supermartverkauf verboten), werden sie in der Gastronomie, von Großverbraucher und in der verarbeitende Industrie auch in Österreich nach wie vor verwendet, insbesondere in Form von Ei-Produkten wie Flüssig- oder Trocken-Ei . Diese Produkte kommen vielfach auch von außerhalb der EU und stammen aus herkömmlicher Käfighaltung, die weltweit immer noch dominiert.

Wer daher Wert auf Freiland- oder Bio-Eier legt, sollte im Wirtshaus oder im Lieblingscafe vor dem Bestellen von Kaiserschmarrn, Eiernockerl, Frühstücksei, & Co nachfragen, aus welcher Haltung die Eier stammen und auch Produkte im Supermarkt, wie Nudeln und Backwaren, die Ei enthalten, genauer unter die Lupe nehmen.

Die Eiernockerl schmecken am besten mit Eiern aus artgerechter Haltung :)

Schritt für Schritt Rezept Eiernockerl

Eiernockerlteig

In einer Schüssel Eier, Milch, Salz und Muskat mit einem Schneebesen verquirlen.

Teig in Schüssel

Rund die Hälfte des Mehls einrühren, bis die Masse klumpenfrei ist.

Teig Eiernockerl

Das restliche Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel zu einem glatten, sehr zähflüssigen Teig verrühren.

Teig auf Löffel

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Einen kleinen Löffel kurz in das kochende Wasser tauchen (dann bleibt der Teig nicht so stark am Löffel kleben). Mit dem Löffel so zügig wie möglich kleine Teigmengen aus der Masse stechen.

Wassertopf mit Nockerl

Die Nockerl in das leicht köchelndes Wasser geben und 1-2 Minuten (je nach Größe) kochen lassen bis sie aufsteigen. Am besten in zwei Partien arbeiten und den ersten Teil der Nockerl mit einem Schaumlöffel herausnehmen, den zweiten Teil durch ein Sieb abseihen, damit man auch die kleineren Teigteile erwischt.

Eier Nockerl in Pfanne

Die abgetropften Nockerl kurz in einer Pfanne mit Butter anbraten.

Nockerl in Pfanne

Eier mit einer Prise Salz verquirlen und über die Nockerl gießen.

Eier Nockerl in Pfanne

Die Eier bei niedriger bis mittlerer Hitze unter Rühren stocken lassen.

Pfanne mit Eiernockerl

Die Eiernockerl mit schwarzem Pfeffer und gehacktem Schnittlauch bestreuen und mit grünem Salat servieren.

Mein Eiernockerl-Rezept ist zuerst in der Video-Rezept-Serie „ExpressBar“ von derStandard.at erschienen.

Eiernockerl in Pfanne
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Schnelle Eiernockerl – mit Video

Diese einfachen Eiernockerl sind schnell gemacht. Die Nockerl werden ganz einfach mit einem Löffel aus dem Teig gestochen und kurz in Salzwasser gekocht. Eiernockerl sind ein Klassiker der österreichischen Küche!
Gesamtzeit20 Min.
Ergibt: 3 Portionen

Zutaten

Für den Teig:

  • 2 Eier (M)
  • 210 ml Milch
  • 300 g Weizenmehl (siehe Tipp)
  • 1/2 gestr. TL Salz (gerne auch Kräutersalz)
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss

Zum Anbraten:

  • 1 EL Butter
  • 3 Eier (M)
  • 1/4 TL Salz

Zum Servieren:

  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Schnittlauch, fein geschnitten
  • Grüner Salat

Zubereitung

Für den Teig:

  • In einer Schüssel Eier, Milch, Salz und Muskat mit einem Schneebesen verquirlen. Rund die Hälfte des Mehls einrühren, bis die Masse klumpenfrei ist.
  • Das restliche Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel zu einem glatten, sehr zähflüssigen Teig verrühren.
  • Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Einen kleinen Löffel kurz in das kochende Wasser tauchen (dann bleibt der Teig nicht so stark am Löffel kleben). Mit dem Löffel so zügig wie möglich kleine Teigmengen aus der Masse stechen und in das leicht köchelndes Wasser geben.1-2 Minuten (je nach Größe) kochen lassen bis sie aufsteigen. Am besten in zwei Partien arbeiten und den ersten Teil der Nockerl mit einem Schaumlöffel herausnehmen, den zweiten Teil durch ein Sieb abseihen, damit man auch die kleineren Teigteile erwischt.

Nockerl anbraten und anrichten:

  • Die abgetropften Nockerl kurz in einer Pfanne mit Butter anbraten.
  • Eier mit einer Prise Salz verquirlen und über die Nockerl gießen. Die Eier bei niedriger bis mittlerer Hitze unter Rühren stocken lassen.
  • Mit schwarzem Pfeffer und gehacktem Schnittlauch bestreuen und mit grünem Salat servieren.

Tipps

Welches Mehl für Nockerl?
Normalerweise verwendet man für Nockerl griffiges Mehl, das im Unterschied zu glattem Mehl etwas gröber vermahlen ist. Universalmehl ist eine Mischung aus glattem und griffigem Mehl. Ich habe diese Nockerl bereits mit griffigem Mehl, glattem Mehl und Universalmehl (jeweils W480, D: Type 405) sowie glattem Mehl W700 (D: Type 550) probiert. Das Ergebnis war immer einwandfrei. Wer griffiges Mehl verwendet, lässt den Nockerlteig am besten 10 Minuten rasten, damit die größeren Mehlpartikel die Flüssigkeit besser aufnehmen können.
Schnelle Eiernockerl – mit Video zuletzt geändert: 20 Januar 2023 von Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung