Mohn Brownies

13. November 2020
FacebookTwitterPinterest

Schoko Mohn Brownies Rezept

Diese saftigen Schoko-Mohn Brownies mit „Biss“ sind quasi die österreichische Version von klassischen Brownies. Nachdem Schokolade und Mohn geschmacklich wunderbar harmonieren, und ich von Brownies nicht genug bekommen kann, habe ich mich an die Entwicklung dieses Rezeptes gemacht. Das beste aus den USA und Österreich :-)

Dichte, schokoladige Brownies

Schoko Mohn Brownies

Mein Lieblings-Brownie-Rezept gibt es hier ja bereits auf dem Blog. Das heutige mit Mohn steht diesem um nichts nach. Diese Mohn Brownies zeichnen sich durch einen dichten, schokoladigen Teig aus („fudgy“ heißt das auf Englisch) und haben einen zähen Biss („chewy“ auf Englisch). Das ist sozusagen das Gegenteil von einem luftig leichten Kuchen – und macht diese Brownies sooooo gut.

 

 

Für den extra Schoko-Kick sorgt dann noch eine Schokoladenglasur, die diese Mohn Brownies zwar nicht unbedingt benötigen, aber die Laune gleich noch mehr heben. Und wer braucht das dieser Tage nicht… Ein weiterer Pluspunkt: Man benötigt nur eine Schüssel, wenn man die Schokolade in der Mikrowelle schmilzt, und muss daher nicht viel abwaschen ;-)

Mohn aus Österreich

Mohn für Schoko Mohn Brownies

Gemahlener Mohn – in Kombination mit Schokolade gleich noch besser.

Die meisten Österreicher lieben Mohn. Das Walviertel in Niederösterreich, nahe Tschechien, ist für den Mohnanbau (Graumohn) bekannt. Viele kulinarische Schmankerln mit Mohn kommen aus dieser Region – wie etwa die köstlichen Mohnzelten. Und nachdem ich Mohn bisher etwas vernachlässigt habe, werde ich das bestimmt nachholen.

Rezept für Schoko Mohn Brownies

Im Prinzip ist alles ganz einfach: Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, in eine Form geben und backen. Genauer Mengenangaben findet ihr unten im Rezeptteil. So sieht das das Ganze aus:

Schritt für Schritt Rezept Schoko Mohn Brownies

Zerkleinerte Schokolade in die heiße Butter einrühren.

Die Butter erhitzen, dann die zerkleinerte zartbitter Kuvertüre (56 % Kakaoanteil) zugeben und mit einem Schneebesen kurz umrühren. Von der Hitze entfernen, einige Minuten stehen lassen, danach die Masse glattrühren. Sollte die Schokolade noch nicht ganz geschmolzen sein, nochmals kurz erhitzen. Das kann man in einem Topf bei geringer Hitze  oder in einer großen Schüssel in der Mikrowelle machen, wie hier (dann benötigt man nur eine Schüssel).

Schokolade Mohn Brownies Rezept

Eier einrühren.

Eier, Vanilleextrakt (oder -zucker) und Salz in die lauwarme Schokoladenmasse einrühren. Die Schokolade am besten nicht vollständig abkühlen lassen, denn dann wird die Brownie-Masse relativ fest und ist später in der Backform mühsam zu verteilen.

Mohn Brownies mit Schokolade Rezept

Zucker einrühren.

Zucker zugeben und gut vermengen.

Schokolade Mohn Brownies Rezept

Mohn und Mehl einrühren.

Mohn einrühren. Das Mehl mit dem Schneebesen unterrühren, bis keine Mehlklumpen mehr sichtbar sind.

Brownies mit Mohn Rezept

Die Masse glatt streichen.

Eine quadratische Form mit 20 cm Seitenlänge mit Backpapier auslegen. Siehe Tipp im Rezeptteil für andere Backformen. Die Masse in die Form füllen und mit einem Teigspatel glatt streichen. Die Masse ist relativ fest.

Mohn Brownies mit Schokolade

Brownie nach dem Backen.

Bei 175 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen rund 25-30 Minuten backen. Zur Probe mit einem Holzstäbchen rund 1/3 vom Rand entfernt in den Teig stechen. Es sollen einige feuchte Brösel daran haften bleiben. Sollte noch Teig am Stäbchen kleben, noch einige Minuten backen. Die Brownies aus dem Ofen holen und in der Form auskühlen lassen.

Saftige Mohn Brownies

Schokoglasur darauf verteilen.

Schokoglasur zubereiten (Rezept ebenfalls unten im Rezeptteil) und die Brownies damit überziehen.

Mohn Brownies Rezept

In 16 kleine Stücke schneiden. Die Brownies halten luftdicht verpackt (Plastikdose etc.) einige Tage bei Zimmertemperatur und gut verpackt rund 1 Woche im Kühlschrank. Vor Verzehr auf Raumtemperatur bringen. Sie lassen sich auch gut einfrieren.

 

Wer gerne Brownies isst, wird übrigens auch mit diesen Brownie Keksen oder diesen Chocolate Crinkle Cookies seine Freude haben.

 

Viel Spaß beim Backen!

 

Mohn Brownies

Ergibt 20x20 cm Backform (siehe Tipp)

Für 16 Stück

Mohn Brownies

Diese Mohn Brownies zeichnen sich durch einen dichten, schokoladigen Teig und einen „zähen Biss“ aus.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

    Brownies:
  • 120 g Butter
  • 200 g zartbitter Kuvertüre (56 % Kakaoanteil)
  • 2 Eier (M)
  • 1/2 TL Vanilleextrakt oder Vanillezucker (nicht Aroma)
  • 1/4 TL Salz
  • 220 g feiner Kristallzucker
  • 70 g gemahlener Mohn
  • 50 g Weizenmehl (vorzugsweise W700 oder Type 550)
  • Schokoglasur*:
  • 20 g Butter
  • 80 g Vollmilch-Kuvertüre (38 % Kakaoanteil, ersatzweise zartbitter)
  • 3 gehäufte TL (30 g) Mascarpone (ersatzweise 3 EL Schlagobers)

Zubereitung

    Brownies:
  1. Eine quadratische Form mit 20 cm Seitenlänge (siehe Tipp) mit Backpapier auslegen.
  2. Die Kuvertüre klein hacken.
  3. Den nächsten Schritt kann man in einem Topf bei geringer Hitze unter Rühren oder in einer großen Schüssel in der Mikrowelle machen. Butter erhitzen, dann die Schokolade zugeben und mit einem Schneebesen kurz umrühren. Von der Hitze entfernen, einige Minuten stehen lassen, danach die Masse glattrühren. Sollte die Schokolade noch nicht ganz geschmolzen sein, nochmals kurz erhitzen. Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Eier, Vanille und Salz in die lauwarme Schokoladenmasse. Die Schokolade am besten nicht vollständig abkühlen lassen, denn dann wird die Brownie-Masse relativ fest und ist später in der Backform mühsam zu verteilen.
  5. Zucker zugeben und gut vermengen. Mohn einrühren. Das Mehl mit dem Schneebesen unterrühren, bis keine Mehlklumpen mehr sichtbar sind.
  6. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und mit einem Teigspatel glatt streichen (die Masse ist relativ fest).
  7. Bei 175 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen rund 25-30 Minuten backen. Zur Probe mit einem Holzstäbchen rund 1/3 vom Rand entfernt in den Teig stechen. Es sollen einige feuchte Brösel daran haften bleiben. Sollte noch Teig am Stäbchen kleben, noch einige Minuten backen.
  8. Die Brownies aus dem Ofen holen und in der Form auskühlen lassen.
  9. Schokoglasur:
  10. Butter und Kuvertüre unter Rühren erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist, dann vom Herd nehmen. Mascarpone in die warme Schokoladenglasur rühren. Die Schokoglasur auf den Brownies, die noch samt Backpapier in der Form sind, verteilen. Falls kein Backpapier verwendet wurde, Brownies aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und mit Schokolade glasieren. Schokoglasur fest werden lassen, das dauert ca. 1/2 Stunde (schneller im Kühlschrank). In 16 kleine Stücke schneiden.
  11. Die Brownies halten luftdicht verpackt (Plastikdose etc.) einige Tage bei Zimmertemperatur und gut verpackt rund 1 Woche im Kühlschrank. Vor Verzehr auf Raumtemperatur bringen. Sie lassen sich auch gut einfrieren.

Tipp

Backform:

Mit einer quadratischen Backform von 20x20 cm werden die Brownies ca. 2 cm hoch. Dies entspricht einer 22 cm Ø Springform. Für eine 28er Springform die Menge verdoppeln und die Brownies etwas länger backen.

* Schokoglasur:

Die Menge reicht gerade aus, um die Oberfläche zu bedecken – für eine dünne und dezente Schokoglasur, wie sie auf den Fotos zu sehen ist. Wer eine dickere Glasur bevorzugt, verdoppelt die Menge.

https://www.tasteoftravel.at/mohn-brownies/

 

 

Mohn Brownies zuletzt geändert: 13 November 2020 von Ursula

5 Gedanken zu „Mohn Brownies

  1. Petra

    Tolle Idee! Ich als Slowakin in der Schweiz verstehe nicht, wie die Schweizer ohne Mohn leben können… Wir in der Slowakei lieben Mohn und ich kann ihn jeden Tag essen.

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Mhhhhh, Mohn! Tja, das haben die Österreicher und Slowaken dann wohl gemeinsam :) Wusste gar nicht, dass Mohn in der Schweiz nicht so verbreitet ist.

      Antworten
      1. Petra

        Nein, sie essen (fast) keinen Mohn. Man kann nur kleinen Mengen kaufen um Brötchen zu bestreuen oder so. Keine Mohn-Kuchen, Torten, oder Strudel, gar nicht. Nur mal vielleicht Mohn Cake, aber es ist auch sehr selten.

        Antworten
  2. Natalia

    Hallo Ursula,
    ich habe diese Brownies gestern gebacken. Abgesehen davon, dass das Rezept relativ einfach ist, schmecken diese Brownies einfach genial. Die Kombination aus der Creme und dem saftigen nicht so süßem Teig ist himmlisch. Es wurde direkt gefordert, dass ich die Brownies zu Weihnachten nochmal backen soll :-D
    Ich folge dir und deinem Blog schon länger, habe das Buch gekauft und mag deine Rezepte. Danke dafür und weiter so!

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Natalia,
      Oh, super. Das Freut mich sehr dass sie euch schmecken! Naja, Weihnachtsbrownies, hat ja auch seinen Charme :) Wenn man sie kleiner schneidet, gehen sie auch gleich als Kekse durch. Und natürlich vielen Dank fürs Bloglesen und fürs Kochbuch kaufen. *grins* Alles Liebe, Ursula

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.