Einfacher grüner Smoothie mit Spinat

20. März 2020
FacebookTwitterPinterest

Grüner Smoothie mit Spinat Rezept

Heute ist Frühlingsbeginn. Und was würde dazu besser passen als ein intensiv grüner Smoothie? Smoothies gehören jetzt nun schon einige Jahre zu meinem Alltag. Die grüne Sorte finde ich am allerbesten – nicht nur geschmacklich und farblich, sondern auch wegen der Extra-Vitamine und Mineralstoffe, die im grünen Blattgemüse enthalten sind.

 

Dieser grüne Smoothie ist besonders auch für Anfänger geeignet, da man das „Grün“ in Form von zarten Spinatblättern kein bisschen herausschmeckt. Er schmeckt für einen Smoothie ziemlich süß, dazu außerdem so richtig fruchtig und erfrischend.  Zudem benötigt man nur 3 Zutaten – deshalb ist diese Variante auch jene, die ich mit Abstand am häufigsten zubereite, und das bereits seit Jahren.

Intensiv grüner Smoothie Rezept

Gleicher Smoothie, ein paar Jahre früher. Hier noch mit einem kleinen Smoothie-Maker gemacht.

Welcher Mixer für grüne Smoothies?

Eines möchte ich noch vorausschicken: Es ist ein relativ leistungsstarker Blender oder Smoothie Maker notwendig um die Spinatblätter oder sonstiges Blattgrün wirklich vollständig zu pürieren. Selbiges gilt für gefrorene Früchte oder Eiswürfeln. Gefrorene Bananen schaffen auch etwas weniger leistungsstarke Mixer. In der Regel gibt es zwei verschiedene Mixgeräte: Standmixer und kleinere Smoothie Maker.

 

Ich bevorzuge Standmixer (Blender), die die Öffnung oben haben, da man damit problemlos immer wieder Zutaten oder Flüssigkeit zugeben kann.

 

Smoothie Maker, bei denen der Deckel aufgeschraubt wird und die anschließend kopfüber in den Mixer gesteckt werden, finde ich etwas umständlicher (ich hatte 2 verschiedene davon). Hier muss man jedes Mal nach dem Deckel auf- und zuschrauben die Windung abwischen, denn sonst patzt man ganz schnell den Innenbereich des Mixers an. Außerdem haben sie in der Regel ein kleineres Fassungsvermögen. Die Resultate beider Varianten sind aber vergleichbar und die kleineren Kopfüber-Smoothie Maker haben den Vorteil, dass sie etwas günstiger sind.

Grüner Smoothie mit Spinat Rezept

Übrigens, ich habe bereits eine Anleitung für grüne Smoothies, die die verschiedenen Zutaten und Mengenverhältnisse, Obst- und Gemüsesorten eingehend beschreibt, hier auf dem Blog gepostet. Außerdem findet ihr noch ein weiteres Rezept für einen grünen Apfel-Ingwer Smoothie hier.

 

 

Einfacher grüner Smoothie mit Spinat

Ergibt 2 große Gläser

Einfacher grüner Smoothie mit Spinat

Rezept für einen intensiv grünen, süßen Smoothie, der bestimmt jedem schmeckt. Nur 3 Zutaten und geringer Arbeitsaufwand. Sehr köstlich schmeckt dieser Smoothie auch, wenn man ein paar tiefgefrorene Ananasstücke dazugibt. Diese findet man in den Gefrierabteilungen größerer Supermärkte.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

  • 2 mittlere Orangen (200 g Saft samt Fruchtfleisch)*
  • 2 in Stücken gefrorene Bananen (ca. 200 g)**
  • 2 Handvoll Baby-Spinat, gewaschen (ca. 30 g)
  • 120 ml Wasser

Zubereitung

  1. Die Orangen auspressen. Ich entferne aus dem Fruchtfleisch die Kerne und verwende den Saft sowie auch das Fruchtfleisch.
  2. Orangensaft, Bananen, Spinat und Wasser in einem leistungsstarken Mixer auf höchster Stufe cremig pürieren. Mit 120 ml Wasser wird der Smoothie cremig-dickflüssig. Nach Belieben noch etwas Wasser zugeben und erneut pürieren.
  3. Der Smoothie hält sich in einem Schraubglas zwei Tage im Kühlschrank (die Farbe kann sich leicht verändern). Vor Genuss umrühren oder aufschütteln.

Tipp

Orangen: Sind Orangen gerade nicht in Saison oder hat man keine zu Hause, kann man stattdessen auch 200 ml gekauften Orangensaft verwenden.

Bananen: Die Bananen schälen, in 2 cm breite Stücke schneiden und mindestens 4 Stunden (besser über Nacht) in einem Gefrierbeutel oder in Backpapier einfrieren. Gefrierbeutel verwende ich für diesen Zweck mehrmals.

https://www.tasteoftravel.at/gruener-smoothie-mit-spinat/

Einfacher grüner Smoothie mit Spinat zuletzt geändert: 24 März 2020 von Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.