Das ultimative Egg Sandwich

30. April 2019
FacebookTwitterPinterest

Egg Sandwich Rezept

Dieses Egg Sandwich, oder um ganz genau zu sein „Egg Salad Sandwich“ ist cremig, besticht geschmacklich durch einige wenige Zutaten und ist ideal als schnelles Mittagessen. Nachdem ich ja die vergangenen Jahre in den USA verbracht habe, ist mir dieses, dort sehr beliebte, Sandwich relativ oft untergekommen und war für mich sozusagen eine Wiederentdeckung. Nach jahrzehntelanger Abstinenz bereite ich es jetzt öfter wieder zu :-)

 

Wie schon oft an dieser Stelle erwähnt: Die einfachen Rezepte sind mir oft die liebsten. Und zwar nicht nur, weil sich der Aufwand in Grenzen hält, sondern auch weil sie mir am besten schmecken. In diese Kategorie fällt dieses Sandwich mit Eiersalat auf jeden Fall.

 

Gerade wie derzeit sind kurz nach Ostern gekochte Eier meist im Überfluss vorhanden. Diese lassen sich in Form eines schnell gemachten Egg-Sandwiches gut verwerten. Wer keine gekochten Eier zur Hand hat, muss einen extra Schritt einlegen und zuvor noch Eier kochen.

Einfaches Egg Sandwich Rezept

Das Typische am amerikanischen Egg Sandwich

Natürlich gibt es auch bei uns in Österreich Brote mit Eiersalat bzw. Ei-Aufstrich, ein paar Unterschiede lassen sich aber zum amerikanischen Egg Sandwich doch erkennen. Allen voran sind natürlich zwei Brotscheiben als Muss. Ein „open-faced sandwich“ wie sie dort belegte Brote mit nur einer Brotscheibe nennen, vor allem mit Eiersalat belegt, ist eher eine Rarität.

 

Außerdem ist fast immer irgendwelches Grünzeug mit dabei: Meist findet man frischen Baby-Spinat, aber auch Rucola, Vogerlsalat oder Wasserkresse sind durchaus üblich für Ei-Sandwiches – nicht direkt in der Eier-Masse, sondern als Extra-Belag. Während der klassisch amerikanische Eiersalat normalerweise mit Mayonnaise zubereitet wird, verwende ich in diesem Rezept jedoch die „leichtere“ Variante mit Sauerrahm. Die Mayo-Variante finde ich etwas zu fettig.

Kochzeit hart gekochtes Ei

Noch eine kurze Anmerkung zur Kochzeit der Eier: Ich habe diesen Beitrag ursprünglich für meine USA-Rezeptkolumne auf Der Standard geschrieben und vielen Lesern sind 12 Minuten Kochzeit für ein hart gekochtes Ei zu lange vorgekommen. Die Eier waren Klasse M und L (60-70 g) und ich fand sie mit einer 12-minütigen Kochzeit ideal.

 

Normalerweise leere ich das heiße Wasser gleich nach dem Kochen der Eier weg und fülle den Topf samt Eiern mit kaltem Wasser auf – nach 1-2 Minuten wiederhole ich den Vorgang (dann kühlen die Eier schneller ab und kochen nicht weiter). Bei 10-Minuten Eiern sind die Eigelbe oft noch ein wenig wachsweich, was in diesem Fall zwar nicht tragisch ist, aber harte Eigelbe sind für diesen Zweck trotzdem besser geeignet.

Schritt-für-Schritt Rezept Egg Sandwich

Eier für Egg Sandwich Rezept

Eier kochen und würfeln.

Eier für 12 Minuten kochen (genaueres oben beschrieben), schälen und in kleine Würfel schneiden.

Schnittlauch und Kresse für Egg Sandwich

Schnittlauch fein schneiden, Spinat waschen.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Spinat waschen und trocken schütteln.

Marinade für Egg Sandwich Rezept

Für die Marinade Sauerrahm, Senf, Zitronensaft, Schnittlauch, Salz und Pfeffer gut mischen.

Sauerrahm, Zitronensaft, Senf, Schnittlauch und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen.

Eiersalat für Egg Sandwich Rezept

Eier einrühren und gründlich vermengen.

Die fein gewürfelten Eier einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Amerikanisches Egg Sandwich Rezept

Die Sandwiches zusammenstellen.

Die Hälfte der Brotscheiben mit Spinat belegen, dann großzügig mit dem Ei-Aufstrich bestreichen. Schnittlauch und Kresse/Sprossen darauf verteilen und mit einer Scheibe Brot abschließen. Das Brot im Bild ist übrigens mein No-knead Sauerteigbrot, das ich hier in einer Kastenform (mit Alufolie bedeckt) gebacken habe.

Rezept Egg Sandwich mit Sprossen

Voilà! Guten Appetit.

 

Egg Sandwich

Ergibt 3-4 Sandwiches

Egg Sandwich

Dieses Egg Sandwich ist cremig, besticht geschmacklich durch einige wenige Zutaten und ist ideal als schnelles Mittagessen.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

    Eiersalat:
  • 4 Eier *
  • 60 g Sauerrahm
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL Dijon Senf
  • 1 EL Schnittlauch, fein gehackt
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Außerdem:
  • Weiß- oder Schwarzbrot, in Scheiben geschnitten (hier: mein No-knead Sauerteigbrot in einer Kastenform gebacken)
  • Frischer Babyspinat (oder Vogerlsalat, Rucola)
  • Gartenkresse oder Sprossen
  • Schnittlauch, fein gehackt

Zubereitung

  1. Eier für 12 Minuten kochen, anschließend in kaltem Wasser abkühlen lassen (falls das Wasser warm wird, kaltes nachfüllen). Eier schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Spinat waschen und trocken schütteln.
  3. Sauerrahm, Zitronensaft, Senf, Schnittlauch und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Die fein gewürfelten Eier einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Hälfte der Brotscheiben mit Spinat belegen, dann großzügig mit dem Ei-Aufstrich bestreichen. Schnittlauch und Kresse/Sprossen darauf verteilen und mit einer Scheibe Brot abschließen.

Tipp

* Zur Kochzeit von 12 Minuten: Die Kochzeit ist auf Eier der Klasse M und L (60-70 g) ausgerichtet. Normalerweise leere ich das heiße Wasser gleich nach dem Kochen der Eier weg und fülle den Topf samt Eiern mit kaltem Wasser auf – nach 1-2 Minuten wiederhole ich den Vorgang (dann kühlen die Eier schneller ab und kochen nicht weiter). Bei 10-Minuten Eiern sind die Eigelbe oft noch ein wenig wachsig, was in diesem Fall zwar nicht tragisch ist, aber harte Eigelbe sind für diesen Zweck trotzdem besser geeignet.

https://www.tasteoftravel.at/egg-sandwich/

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an [email protected]
Das ultimative Egg Sandwich zuletzt geändert: 30 April 2019 von Ursula

2 Gedanken zu „Das ultimative Egg Sandwich

  1. elisabeth

    liebe ursula,
    ich hab den aufstrich am wochenende probiert und gleich mit deinen avo-sandwich-ideen kombiniert. es hat super geschmeckt, subtil und raffiniert. danke für ein weiteres tolles rezept. lg elisabeth

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Elisabeth,

      ich freue mich ja so sehr, dass du immer wieder einmal eines meiner Rezepte probierst ;-) Super, wenn es dir schmeckt – und in Kombination mit Avo stell ich mir auch sehr gut vor!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.