Luftige Focaccia mit Thymian

19. Juni 2018
FacebookTwitterPinterest

Luftige Focaccia Rezept

Das Rezept für diese einfache Focaccia verwende ich bereits seit Jahren – und es hat mich noch nie im Stich gelassen. Focaccia (Fladen auf Italienisch) ist eine sehr einfache Art von Weißbrot, die genau durch diese Reduziertheit glänzt. Als Belag dienen in der einfachen Variante lediglich Olivenöl, Salz und – wer möchte – Kräuter. Natürlich lässt sich der Belag mit allem Möglichen erweitern – Cocktailtomaten & Basilikum oder Kartffeln & Zwiebelringe zum Beispiel.

Focaccia mit Thymian Rezept

Focaccia vor dem Backen.

Der Focaccia-Teig kommt einem Pizza-Teig sehr nahe bzw. sind diese oft identisch. Er wird aus Mehl, Wasser, Germ (Hefe), Salz und Olivenöl zubereitet. Im Gegensatz zur Pizza wird die Focaccia aber nicht dünn ausgerollt, sondern einige Zentimeter dick gebacken. Charakteristisch für eine Focaccia sind die kleinen Dellen auf der Oberseite, die mit den Fingern vor dem Gehen lassen in den Teig gedrückt werden.

Focaccia einfaches Rezept

Thymian Focaccia einfaches Rezept

Focaccia mit feiner Struktur

Ich habe bereits viele verschiedene Rezepte ausprobiert und finde das unten angeführte am besten, wenn es:

  1. Schnell gehen soll
  2. Eine möglichst einfache Zubereitung erwünscht ist,
  3. eine weiche, luftige Focaccia
  4. mit feiner Struktur (gleichmäßige kleine Luftlöcher) gebacken werden soll.

Original Focaccia Rezept

Diese Focaccia ist eine ideale Beilage zum Grillen und eignet sich auch perfekt zum Halbieren und Füllen als Sandwich. Gefüllt – etwa mit Käse, Tomaten und Rucola – passt die Focaccia wunderbar zum Mitnehmen in die Arbeit, für ein Picknick, oder als schnellen Snack daheim. Eigentlich immer!

Einfaches Focaccia Rezept

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

Luftige Focaccia mit Thymian

Ergibt Für eine Form mit 32 cm x 19 cm oder etwas größer

Luftige Focaccia mit Thymian

Dieses Rezept ergibt eine dicke, luftige und weiche Focaccia. Der Thymian kann beliebig durch andere Kräuter ersetzt werden. Die Focaccia ist eine ideale Beilage zum Grillen und eignet sich auch perfekt zum Halbieren und Füllen als Sandwich.

Zutaten

    Teig:
  • 260 ml warmes Wasser
  • 1/3 Würfel (14 g) frischer Germ oder 5 g (2 leicht gehäufte TL) Trockengerm
  • 2 TL (8 g) feines Salz
  • 2,5 EL (22 g) Olivenöl
  • 400 g Weizenmehl (W 700, Deutschland Type 550)
  • Topping:
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Ein paar Zweige frischer Thymian (optional)

    EL/TL sind immer gestrichen, wenn nicht anders angegeben, siehe verwendete Maßeinheiten

Zubereitung

  1. Germ in einer großen Rührschüssel mit warmem Wasser auflösen. Salz und Olivenöl zugeben.
  2. Die Hälfte des Mehls mit einem Kochlöffel einrühren bis die Zutaten gut vermengt sind, rund 1 Minute. Anschließend das restliche Mehl zugeben und rühren, bis sich die Bestandteile zu einem groben Teig verbinden.
  3. Den Teig entweder direkt in der Schüssel oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche für 8-10 Minuten kneten. Der Teig ist weich und klebrig, trotzdem wenn möglich kein zusätzliches Mehl zugeben - das macht die Focaccia fest und weniger luftig.
  4. Den Teig in eine saubere und großzügig mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel geben, kurz darin drehen, damit der gesamte Teig mit Öl bedeckt ist und zugedeckt für rund 1/2 Stunde bei warmer Zimmertemperatur (45 Minuten bei kühlerer) auf das doppelte Volumen gehen lassen.
  5. Eine rechteckige Form (32cm x 19cm oder größer) mit Öl auspinseln oder mit Backpapier belegen und zusätzlich mit Öl auspinseln. Den Teig in die Form geben und vorsichtig auf eine gleichmäßige Stärke auseinanderziehen ohne die darin enthaltenen Luftblasen zu zerstören.
  6. 1 EL Olivenöl auf dem Teig verteilen und mit einem Pinsel oder den Fingern den Teig damit bestreichen. Mit den Finger Dellen in den Teig machen und anschließend mit getrocknetem Thymian bestreuen. Den Teig nochmals rund 1/2 Stunde gehen lassen, bis er deutlich aufgegangen ist. Der Teig muss nicht zugedeckt werden, da ihn das Öl vor dem Austrocknen schützt. Wer auf das zweite Mal Gehenlassen verzichten möchte, siehe Tipp unten.
  7. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Focaccia backen bis sie goldbraun ist, rund 20 Minuten.
  8. Focaccia mindestens 10 Minuten (besser etwas länger) auskühlen lassen, eventuell noch mit etwas frischem Thymian bestreuen, und in Stücke schneiden.

Tipp

Wer auf das zweite Mal Gehen lassen verzichten möchte, kann die Focaccia stattdessen direkt in den nicht vorgeheizten Ofen geben. Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze einschalten und backen bis die Focaccia golden ist, rund 25-30 Minuten.

https://www.tasteoftravel.at/focaccia-mit-thymian/

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an [email protected]


Saftiger Karottenkuchen Userbild. Rezept von Tasteoftravel.atKarin: Luftiges Focaccia, Ich hab es dann mit Käse, Sugo und Basilikum in der Bratpfanne erhitzt. Hammer.... Bin dann mal am Essen glg Karin

Luftige Focaccia mit Thymian zuletzt geändert: 26 Mai 2019 von Ursula

6 Gedanken zu „Luftige Focaccia mit Thymian

  1. Sarah

    Halloooooo.

    Ich muss ehrlich sein. Ich nehme mir viel zu wenig Zeit um Kommentare zu schreiben. Ich koche gerne mit meinen zwei Kindern 😂 2 und 4 Jahre da ist viel Spass nicht weit hahaha

    Aber dir muss ich echt einmal danke sagen. Meine Kinder und Mann und ich lieben deine Rezepte. Indisch essen die Kinder ohne Ende aber nur deines Currys und Foccacia uvm.. ein Traum. Wir danken dir das du uns unsere schätze teilst damit wir mehr als luxuriöse Speisen. Danke von Herzen auch ein Bussal von meine Mädels die so gerne von dir lernen 😘

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Sarah,
      Oh, das ist lieb, danke! Freue mich sehr über dein Feedback, du darfst ruhig öfter kommentieren ;-) Super wenn euch meine Rezepte schmecken!

      Antworten
  2. Claudia

    Danke für das Rezept! Ich habe (inspiriert von einem Italien-Urlaub) zum ersten Mal Focaccia gemacht und freue mich, gleich ein so gutes Rezept gefunden zu haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.