Pumpkin Spice Latte

10. November 2016
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Pumpkin Spice Latte RezeptDieses Rezept von mir ist zuerst in leicht abgewandelter Form in der USA-EssBar von derStandard.at erschienen.

 

Ignoriert man die überzuckerten und überwürzten Versionen des Pumpkin Spice Latte diverser amerikanischer Kaffeehausketten, lässt sich im „PSL“ ein großartiges Herbstgetränk entdecken.

Nachdem ich dieses gehypte Getränk selbst jahrelang ignoriert hatte, brachte ein Versuch auf dem eigenen Herd ein überraschend positives Ergebnis mit sich. Pumpkin Spice Latte besteht im Wesentlichen aus Espresso (oder starkem Kaffee), Milch, Kürbispüree, Gewürzen und etwas Zucker. Da der Kürbis in den USA kulinarisch einen sehr hohen Stellenwert einnimmt, ist Kürbispüree in Dosen in jedem noch so kleinen Supermarkt erhältlich. Dieses Püree enthält keinerlei andere Zutaten und wird hauptsächlich für Desserts wie Pumpkin Pie verwendet.

Kürbispüree für Pumpkin Spice Latte

Nachdem das Püree in dieser Form in Österreich nicht erhältlich ist, kann ein entkernter, geschälter Kürbis (zum Beispiel Hokkaido oder Butternuss) in Spalten gebacken werden, bis er weich ist – rund 30 bis 40 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze. Anschließend pürieren. 350 bis 400 g geschälter und entkernter Hokkaido-Kürbis ergeben rund 150 g Püree.

Rezept Pumpkin Spice Latte

Zutaten für Pumpkin Spice Latte

Zutaten für Pumpkin Spice Latte.

Starker Kaffee, Milch, Kürbispüree und ein paar Gewürze – mehr benötigt man nicht für einen „PSL“.

Gesunder Pumpkin Spice Latte

Kürbispüree und Gewürze.

Kürbispüree und Gewürze in einen Topf geben.

Pumpkin Spice Latte Zubereitung

Milch, Zucker und Vanille einrühren.

Vanille, Milch und Zucker zugeben und verrühren.

Pumpkin Spice Latte kochen

Köcheln lassen.

Auf dem Herd 10 Minuten leicht köcheln lassen. Oft umrühren. (Tipp: Getrockneter, gemahlener Ingwer ist frischem vorzuziehen, da frischer Ingwer die Milch zum Stocken bringen kann. Wer nur eine frische Wurzel zur Verfügung hat, kann ein Stück Ingwer mit dem Kaffee erhitzen, anschließend den Ingwer entfernen und die Kürbis-Milch mit dem Kaffee mischen. )

Pumpkin Spice Latte Rezept sieben

Die Kürbismilch absieben.

Die Kürbismilch mit einem Löffel durch ein Sieb in einen Krug/Schüssel streichen. (Anmerkung: Das im Sieb zurückbleibende Kürbispüree schmeckt köstlich, Nelken und Kardamom entfernen und in Kuchen oder Porridge etc. verwenden.)

Pumpkin Spice Latte Milchschaum

Kürbismilch aufschäumen (optional).

Wer möchte, kann einen Teil der gesiebten Kürbismilch zu Milchschaum aufschlagen.

Pumpkin Spice Latte Rezept

Kaffee und Milch vermengen. Falls das Getränk nicht mehr ganz heiß ist, nochmals erhitzen.

Pumpkin Spice Latte Rezept wenig ZuckerMilchschaum darüber leeren und mit gemahlenem Zimt bestreuen.

 

Pumpkin Spice Latte

Ergibt Ca. 660 ml

Pumpkin Spice Latte

Pumpkin Spice Latte von Kaffeehausketten sind oft sehr süß und Gewürzüberladen. Das folgende Rezept ist eine etwas gesündere Version des beliebten "PSL". Die im Rezept angegebenen 30 g Zucker sind zwar schon stark reduziert, und dennoch relativ süß. Wer es nur sehr dezent süß mag oder Kaffee meist ohne Zucker trinkt, kann die Zuckermenge reduzieren oder überhaupt weglassen. Zimtfreunde können die angegebene Menge leicht erhöhen, aber bitte nicht mehr Nelken verwenden. In Rückmeldungen haben mir Leute, die das Rezept probiert haben, davon abgeraten, da der PSL dann zu intensiv schmecken könnte.

Zutaten

  • 120 g Kürbispüree (siehe Anmerkung)
  • 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 TL getrockneter, gemahlener Ingwer oder ein kleines Stück frischer (siehe Anmerkung)
  • 1/8 TL gemahlene Muskatnuss
  • 4 Nelken
  • 1 grüne Kardamomkapsel, Schale entfernt (optional)
  • 3/4 TL Vanille-Extrakt oder Vanillezucker
  • 500 ml Milch
  • 30 g Zucker (ca. 3 EL)
  • 300 ml starker Kaffee (oder weniger Espresso), heiß *
  • Gemahlener Zimt zum bestreuen (optional)

    *Ich habe doppelt starken Filterkaffee verwendet.

    EL/TL sind immer gestrichen, wenn nicht anders angegeben, siehe verwendete Masseinheiten

Zubereitung

  1. Kürbispüree und Gewürze in einen Topf geben. Vanille, Milch und Zucker zugeben, alles verrühren und auf dem Herd 10 Minuten leicht köcheln lassen. Oft umrühren.
  2. Die Kürbismilch mit einem Löffel durch ein Sieb in einen Krug/Schüssel streichen. (Anmerkung: Das im Sieb zurückbleibende Kürbispüree schmeckt köstlich, Nelken und Kardamom entfernen und in Kuchen oder Porridge etc. verwenden.)
  3. Wer möchte, kann einen Teil der gesiebten Kürbismilch zu Milchschaum aufschlagen.
  4. Kaffee und Milch vermengen. Falls das Getränk nicht mehr ganz heiß ist, nochmals erhitzen. Milchschaum darüber leeren und mit gemahlenem Zimt bestreuen.

Tipp

In den USA ist fertiges Kürbispüree in Dosen in jedem Supermarkt erhältlich. Nachdem das Püree in dieser Form in Österreich nicht erhältlich ist, kann ein entkernter, geschälter Kürbis (zB Hokkaido oder Butternuss) in Spalten gebacken werden, bis er weich ist - rund 30-40 Minuten bei 200 Grad C Ober- und Unterhitze. Anschließend pürieren. 350-400 g geschälter und entkernter Hokkaido-Kürbis ergeben rund 150 g Püree.

Ingwer ist in diesem Rezept essentiell. Getrockneter, gemahlener Ingwer ist frischem vorzuziehen, da frischer Ingwer die Milch zum Stocken bringen kann. Wer nur eine frische Wurzel zur Verfügung hat, kann ein Sück Ingwer mit dem Kaffee erhitzen, anschließend den Ingwer entfernen und die Kürbis-Milch mit dem Kaffee mischen. Bei einem Versuch mit einer dünnen Scheibe frischen Ingwer von ca. 2 cm Durchmesser direkt in der Milch mitgekocht ist die Milch nicht gestockt - das kann aber auch Glück gewesen sein.

http://www.tasteoftravel.at/pumpkin-spice-latte/

 

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an ursula@tasteoftravel.at
Pumpkin Spice Latte zuletzt geändert: 10 November 2016 von Ursula

2 Gedanken zu „Pumpkin Spice Latte

  1. Lindenblüte

    Hallo,
    der PSL klingt recht lecker. Da wir viele Kürbisse in unserem Garten geerntet haben, werde ich das sicher ausprobieren. Hier möchte ich nur einen kleine Tipp loswerden contra Energieverschwendung und pro Zeitersparnis: gewürfelter Hokkaido-Kürbis mit 1 EL Wasser ist in der Mikrowelle (Gerfäss MIT Deckel) in maximal 15 Minuten gar.
    LG, die Lindenblüte

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Hallo Lindenblüte! Ich mache PSL meistens, wenn ich zu viel Kürbis im Ofen geröstet hab (als Beilage oder für Salate). Dann ist’s auch keine Engergieverschwendung. Danke für deinen Tipp, hab ich noch nie probiert ;-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.