Mandel-Blutorangen Kuchen

8. März 2015
FacebookTwitterPinterest

Mandel-Blutorangenkuchen

Dieser Kuchen – oder Torte – wie man auch immer will, fällt in seiner Saftigkeit und mit seinem unwiderstehlichen Mandelaroma auf (auch ohne der Zugabe von Mandelaroma). Dabei ist er auch noch sehr luftig und hat sich daher ganz schnell einen Platz in den vordersten Rängen meiner Lieblings-Kuchen-Liste verschafft.

Mandel-Blutorangenkuchen

Der Kuchen kann mit oder ohne die filetierten Orangenscheiben gebacken werden. Ich mag beide Varianten. Die Orangenscheiben werden auf den Boden der mit Backpapier ausgelegten Backform verteilt und anschließend mit Teig bedeckt. Das Filetieren nimmt etwas Zeit in Anspruch, die Variante ohne Orangen ist daher schneller fertig.

Blutorangen-Mandel Kuchen

Die Zutaten sind für eine 21 cm ∅ Form (eine Pie-Form) gerechnet. Wer keine Form in dieser Größe zur Verfügung hat, dem rate ich eher zu einer kleineren Form zu greifen. Ich habe den Kuchen auch schon in einer 26 cm Form gebacken, damit wird er allerdings dünner und benötigt eine etwas kürzere Backzeit.

Blutorangenkuchen

Mit Staubzucker bestäubt genießen!

Mandel-Blutorangen Kuchen

Für eine Form mit 21 cm Ø

Mandel-Blutorangen Kuchen

Zutaten

  • 80 ml Blutorangensaft (von ca. 2 kleinen Orangen, zB Moro)
  • 1-2 Blutorangen zum Filetieren (oder siehe Tipp)
  • 110 g weiche Butter in Stücken (Raumtemperatur)
  • 120 g feiner Kristallzucker
  • 3 Eier (M), Raumtemperatur
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 1/4 TL Salz
  • Optional: 3 Tropfen Mandelaroma
  • 90 g Mehl (W480 glatt oder universal, Deutschland Type 405)
  • 1 TL Backpulver
  • Staubzucker zum Bestäuben

    EL/TL sind immer gestrichen, siehe verwendete Maßeinheiten

    >> Wer vergessen hat, die Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, diese für 5 Minuten in warmes Wasser einlegen. Butter in dünnen Scheiben in der Rührschüssel auflegen.

Zubereitung

  1. 1-2 Orangen (je nach Größe) filetieren und in 4-5 mm dünne Scheiben schneiden. Kerne (und wer möchte den weißen Kern in der Mitte) mit einem spitzen Messer entfernen. Die Orangenscheiben beiseite stellen.
  2. Weiche Butter und Zucker mit einem Handmixer 5 Minuten cremig rühren.
  3. Ein Ei nach dem anderen in die Buttermasse einrühren, dazwischen 30 Sekunden mixen. Sollten Butter und Eier zu kalt sein, lassen sie sich nicht gut vermengen.
  4. Salz und Mandelaroma (falls verwendet) einrühren.
  5. Geriebene Mandeln und Blutorangensaft gleichzeitig in die Rührschüssel zugeben und auf langsamster Stufe mixen, bis die Bestandteile gut vermengt sind.
  6. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel gut mischen und in die Teigmasse einrühren, bis sich die Bestandteile verbinden (nur einige Sekunden).
  7. Den Boden einer runden Form von 21 cm Ø mit Backpapier auslegen und den Rand buttern. Die filetierten Orangenscheiben in der Form verteilen und vorsichtig die Teigmasse darauf verteilen.
  8. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober- und Unterhitze 30-35 Minuten backen. Bei Verwendung einer größeren Form, wird der Kuchen dünner und benötigt eine kürzere Backzeit.
  9. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen gar ist. Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, den Kuchen aus dem Ofen nehmen.
  10. Den Kuchen 5-10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Mit einem Messer vorsichtig entlang des Randes der Kuchenform lösen und auf ein Teller stürzen. Noch warm oder abgekühlt mit Staubzucker bestäubt servieren.

Tipp

Für eine Schnellvariante die filetierten Orangen weglassen. Der Kuchen schmeckt auch ohne hervorragend.

https://www.tasteoftravel.at/mandel-blutorangen-kuchen/

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an [email protected]

Kuchen Userin nachgekochtMonika hat diesen Kuchen schon einige Male gebacken. "Auf dem Kuchen im Bild habe ich die Blutorangen mit frischem Rhabarber aus dem Garten ersetzt. Diesen Kuchen backe ich immer wieder gerne!" 
Mandel-Blutorangen Kuchen zuletzt geändert: 24 Juni 2016 von Ursula

2 Gedanken zu „Mandel-Blutorangen Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.