Mein Kochbuch: Erster Einblick und Vorverkauf

10. Februar 2020
FacebookTwitterPinterest

Cover von Die Welt im Einmachglas. Salzzitronen – was könnte wohl besser sein!

Am 4. März 2020 erscheint mein erstes Kochbuch. In weniger als EINEM MONAT! Während es in der Druckerpresse vor sich hin rattert, und sich bei mir schön langsam Aufregung breit macht, gebe ich euch heute ein paar Einblicke. Und: Ganz unten noch eine wichtige Frage an euch.

Das Buch hat den Titel „Die Welt im Einmachglas“ und erscheint im Gräfe und Unzer (GU) Verlag. Inhaltlich kombiniert es zwei Themen, dir mir besonders am Herzen liegen: Zum einen die internationale Küche, zum anderen den Themenbereich Haltbarmachen bzw. Homemade.
Der Fokus liegt auf Rezepten, die ich während meiner Auslandsaufenthalte und vielen Reisen kennengelernt habe und die ich nicht mehr missen möchte. Klassiker wie Erdbeer- oder Marillenmarmelade, Holunderblütensirup, fermentiertes Kraut oder Tomatensugo dürfen natürlich auch nicht fehlen. Jedes einzelne dieser Rezepte gehört zu meinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Der Buchinhalt: Rezepte + Theorie

Die Welt im Einmachglas enthält knapp 100 Rezepte auf 192 Seiten – alle bebildert – plus zusätzlich ganz viele Rezeptvariationen. Mit dabei sind Marmeladen & Aufstriche, Eingemachtes und Eingelegtes, Saucen, Kräuter- und Gewürzmischungen, Brot-, Milch- und Ei-Rezepte sowie Getränke. Von selbst gemachter Erdnussbutter über Frucht-Curds, Bread & Butter Pickles, Ajvar und Pindjur, Pickles aus Wassermelonen-Schalen, fermentierte Salsa, BBQ-Sauce, Garam Masala und Rubs, Vanilleextrakt, gebeizte Eigelbe, Backwaren wie Burger Buns, Cracker und Sauerteigbrote, selbst gemachten Joghurt, Fliedersirup, Ginger Bug und Beer, Kombucha bis hin zu Hochprozentigem wie angesetztem Gin oder Nussschnaps.

 

Jedes Kapitel enthält zusätzlich Anwendungsrezepte, die zeigen, wie sich das Selbsthergestellte verwenden lässt: Die Karotten und Rettich Pickles sind Bestandteil eines vietnamesischen Banh Mi Sandwiches, der fermentierte Dosa-Teig wird zu Dosas mit Kartoffelfüllung, der selbst gezogene Sauerteig lässt sich zu einer Focaccia, Topfbrot oder zu Popovers verarbeiten und der Zwetschgenröster wird mit einem luftigen Kaiserschmarrn serviert.

 

Zudem gibt es einen kompakten Theorieteil, in dem ich die verschiedenen Methoden des Haltbarmaches vorstelle. Darin zeige ich auch Gläser und Küchenutensilien, die ich persönlich am häufigsten benötige. Im Prinzip lässt sich aber alles mit einer ganz einfach ausgestatteten Küche bewerkstelligen. Auch das Kapitel Hygiene kommt nicht zu kurz, da sie für die spätere Haltbarkeit der selbst gemachten Köstlichkeiten sehr wichtig ist.

Extra Features

Ein paar tolle Features, die ich noch herausheben möchte:

Die verschiedenen Methoden des Haltbarmachens (Heißabfüllen, Einkochen, Fermentieren) sowie einige andere Rezepte werden in Form von Grundrezepten ganz genau mithilfe von Step-by-Step Fotos erklärt. So weiß man als Anfänger genau, worauf man achten sollte.

 

Es gibt Fragen & Antworten Seiten zu Rezepten, bei denen ich aus Erfahrung weiß, dass oft Fragen auftauchen. Zum Beispiel zum Thema Sauerteig, Kombucha, Fermentieren oder Einkochen im Wasserbad.

 

Die Rezepte enthalten Variationen und Tipps, damit jeder seinen persönlichen Favorit findet und das Rezept beim Nachkochen auch gleich gelingt.

 

Durch einen von mir zusammengestellten Saisonkalender hat man im Überblick, was vom dem im Buch verwendeten Obst und Gemüse hierzulande gerade Saison hat.

 

Auch wenn viele Rezepte aus anderen Ländern entstammen, habe ich darauf geachtet, dass sie großteils mit regionalen Produkten gekocht werden können. Bei der Rezeptauswahl habe ich den regionalen Aspekt miteinbezogen.

 

Rezeptentwicklung: Exzessives Testkochen

Jeder der mich oder meine Rezepte kennt, weiß wie viele Stunden ich mit der Rezeptentwicklung verbringe. Ich bastle so lange an den Rezepte herum, bis sie (für mich) perfekt sind und ich sie 100%ig weiterempfehlen kann. Ich habe für dieses Kochbuch exzessiv testgekocht. So manches Mal wurde mir gesagt, dass ich mich an der Grenze zur Obsession befinde.

Dulce de Leche Rezept Testkochen

Dulce de Leche, ein Karamellaufstrich aus Lateinamerika, in 14 verschiedenen Versionen.

Hier ein Foto aus meiner Testküche: 14 Versionen des lateinamerikanischen Dulce de Leche ;-)

Erscheinungsdatum und Vorverkauf

Das Buch ist ab 4. März im Buchhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sowie natürlich online. Die gebundene Hardcover Ausgabe kostet 24 Euro (24,70 in Ö), die Kindle-Version gibt es um 16,99 Euro. Auf Amazon ist das Buch bereits im Vorverkauf erhältlich und wird dann zum Erscheinungstermin ausgeliefert.

Eine Frage noch an alle, die interessiert sind, sich das Buch zu kaufen:

Wärt ihr an einem handsigniertem Buch interessiert?

Derzeit habe ich nicht geplant, von mir signierte Bücher anzubieten, da es für mich logistisch ziemlich aufwändig ist (Buchlagerung in der Wohnung, Versand, etc.). Wenn aber doch genügend von euch daran Interesse haben, könnte ich das einrichten. Buchpreis wäre der gleiche wie im Handel, es würden dann aber noch die Versandkosten dazukommen. Bitte lasst mich einfach wissen, ob das gewünscht ist (Kommentar unten oder E-Mail).

 

 

Mein Kochbuch: Erster Einblick und Vorverkauf zuletzt geändert: 20 Februar 2020 von Ursula

14 Gedanken zu „Mein Kochbuch: Erster Einblick und Vorverkauf

  1. elisabeth

    wow! das klingt nach viel herzblut und hingabe! da kannst du stolz sein und viel freude damit haben, ursula. wir werden schmökern, nachkochen und schmatzen. freu mich schon drauf!

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Elisabeth,
      Danke ;-) Jetzt kann ich mich zurücklehnen. Hoffentlich gefällt es euch. Herzblut und Hingabe ist auf jeden Fall drin. LG, Ursula

      Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Gerlinde,

      Dann hoffe ich, du kommst bald wieder einmal nach Deutschland :-) Danke dir für deinen lieben Kommentar!! Liebe Grüße, Ursula

      Antworten
  2. Phil

    Your book will be great, I wish you great success. i want to buy it on Amazon

    Will it be available in English or is it in Greman only?

    Regards
    Phil

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Hi Phil,

      Yes, it’s only available in German for now. Unfortunately…. But thanks so much for your interest in it :-) Really appreciate it.

      Antworten
  3. Manuela

    Hallo Ursula!
    Bin immer wieder auf deiner Seite unterwegs, sie ist einfach fantastisch!
    Hab auch schon ganz viele leckere Rezepte nachgekocht / gebacken…… :-) und die sind immer und immer wieder sehr gut angekommen :-)
    Wünsche dir mit deinem Buch ganz viel Erfolg und ganz viel Freude!! Wenn das mit dem signieren umgesetzt wird, bin ich auf jeden Fall dabei :-) wenn nicht, ist zwar schade, aber kaufen werde ich es mir auf jeden Fall :-)
    Ganz liebe Grüße – Manuela

    Antworten
    1. Ursula Artikelautor

      Liebe Manuela,

      Ach, das freut mich ja!! Schön, wenn du dir immer wieder einmal etwas auf dem Blog findest. Und: Danke, ich freue mich riesig über das Buch :-))) Ich bemüh mich, damit das mit dem signierten Exemplaren klappt! Ganz liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.