Teriyaki Fleischbällchen

21. Februar 2020
FacebookTwitterPinterest

Fleischbällchen mit Teriyaki Sauce Rezept

Das sind die besten Fleischbällchen, die ich je gegessen habe. Und der Grund dafür ist eindeutig diese Teriyaki Sauce.

Süß, salzig, sauer und mit viel Umami-Geschmack: Teriyaki-Gerichte gehören zu den beliebtesten Speisen der japanischen Küche außerhalb Japans. Und ganz ehrlich – was schmeckt denn bitte nicht großartig, wenn es von einer Teriyaki Sauce umhüllt ist.

Einfache Teriyaki Fleischbällchen Rezept

Fleischbällchen in Teriyaki Sauce. Im Rezept ganz unten habe ich die Saucen-Menge erhöht, das hier ist eindeutig zu wenig…

Während wir mit Teriyaki oft einfach nur eine dunkle Sauce meinen, wird in Japan damit eigentlich die Zubereitungsart des Grillens, Bratens oder Schmorens bezeichnet. Diese Gerichte aus Fisch, Rind- oder Schweinefleisch, Huhn, Gemüse oder Tofu werden anschließend in einer Teriyaki Sauce mariniert.

Teriyaki Fleischbällchen bestes Rezept

Bestandteile Teriyaki Sauce

Eine Teriyaki Sauce selber zu machen ist ganz einfach. Eine klassische Teriyaki Sauce besteht aus Sojasauce, Mirin (süßer Reiswein; ersatzweise oft auch Sake) und Zucker. Diese Zutaten sollen eine stimmige, ausgewogene Sauce ergeben, die zugleich salzig, süß und sauer ist.

Teriyaki Fleischbällchen Rezept

Nachdem Mirin oder Sake viele nicht zu Hause haben, verwende ich ersatzweise Weißweinessig. Den Zucker ersetze ich mit Honig. Und um das Ganze noch etwas interessanter zu machen, kommt zusätzlich etwas Knoblauch und Ingwer in die Sauce sowie Sriracha Chilisauce für eine leichte Schärfe. Das Ergebnis ist geradezu süchtig machend.

Teriyaki Fleischbällchen einfaches Rezept

Ursprünglich habe ich dieses Rezept für die Video-Serie ExprESSBAR auf derStandard.at entwickelt, deshalb möchte ich euch mein Video dazu nicht vorenthalten :-)
 

 

Teriyaki Fleischbällchen

Ergibt 28 Fleischbällchen

Für 4-6 Personen (je nach Beilage)

Teriyaki Fleischbällchen

Diese Teriyaki-Fleischbällchen sind schnell zubereitet und lassen sich auch sehr gut auf Vorrat machen und Einfrieren. Je nach Beilage reichen die Fleischbällchen (28 Stück) für vier bis sechs Personen.

Rezept: Ursula | tasteoftravel.at

Zutaten

    Fleischbällchen:
  • 500 g gemischtes Faschiertes (Hackfleisch aus 1/2 Schweinefleisch und 1/2 Rindfleisch)
  • 1 TL (6 g) Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL gehackte Frühlingszwiebel (weißer und grüner Teil)
  • 2 Eier (M)
  • 60 g Semmelbrösel
  • Öl zum Braten
  • Sauce:*
  • 1 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt oder gepresst
  • 1 EL fein geriebener Ingwer
  • 4 EL (40 ml) Sojasauce
  • 4 EL (40 ml) Weißweinessig
  • 4 EL (53 g) Honig
  • 1 EL Sriracha (ersatzweise andere Hot Sauce)
  • 1 EL Maisstärke
  • 150 ml Wasser
  • Zum Servieren:
  • Reis, Gurken- und Karottenstreifen, Frühlingszwiebel-Grün, gerösteter Sesam

    EL/TL sind immer gestrichen, wenn nicht anders angegeben, siehe verwendete Maßeinheiten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die Fleischbällchen vermengen und aus der Masse ca. 28 Bällchen (à 25 g) formen.
  2. Die Fleischbällchen in einer großen Pfanne mit 1 EL Öl bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten. (Tipp: Alternativ kann man die Fleischbällchen auch bei 200 °C Umluft für ca. 15 Minuten im Backofen backen. Sie werden dabei aber etwas trockener = dickere Kruste.)
  3. Währenddessen Knoblauch und Ingwer in einer mittelgroßen Pfanne mit 1 EL Öl für 1 Minute bei mittlerer Hitze anrösten (nicht bräunen).
  4. Sojasauce, Essig, Honig, Sriracha und Wasser einrühren und aufkochen. 1 EL Maisstärke mit 1 EL Wasser verrühren und zugeben. Alles einige Minuten köcheln lassen, bis die Sauce etwas eindickt. Die Sauce sollte leicht süßlich schmecken. Bei Bedarf noch etwas Honig bzw. Wasser einrühren.
  5. Die Fleischbällchen in die Pfanne mit der Sauce geben und kurz darin schwenken.
  6. Auf Reis servieren und mit Frühlingszwiebel-Grün und Sesam bestreuen. Dazu passen gut Gurken- und Karottenstreifen.

Tipp

Ich habe die Saucenmenge im Vergleich zum Video erhöht, damit sie auch ganz bestimmt ausreicht.

https://www.tasteoftravel.at/teriyaki-fleischbaellchen/

Teriyaki Fleischbällchen zuletzt geändert: 21 Februar 2020 von Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.