Schlagwort-Archiv: USA

Pulled Pork Sliders

3. Februar 2017

Am 5. Februar findet wieder das American-Football-Großereignis statt: die Super Bowl. Als Wahl-Bostonerin freue ich mich natürlich ganz besonders über Tom Brady’s Einzug ins Finale – auch wenn die Patriots im Rest des Landes nicht gerade beliebt sind. Was beim Zuschauen der Super Bowl keinesfalls fehlen darf, ist eine angemessene kulinarische Gameday-Begleitung. Nach Nachos und Pretzel Bites mit Cheese Dips in den vergangenen Jahren, gibt es dieses Jahr Pulled Pork… Weiterlesen & Rezept »

Rotkohl Coleslaw – mit zwei Dressings

3. Februar 2017

Coleslaw ist DER amerikanische Krautsalat schlechthin. Er ist aus vielen Restaurants nicht wegzudenken und begleitet gerne Pastrami- oder Corned Beef Sandwiches oder dient als Beilage zu Burgern. Er eignet sich auch hervorragend als Beilage zu Gegrilltem, zu Sandwiches jeder Art (auch als Füllung) oder zu anderen Gerichten als Salat. Ich finde die Variante mit klarem Dressing passt auch sehr gut zu indischen Gerichten, zB als Ersatz für eine Gurken-Raita. Rotkohl… Weiterlesen & Rezept »

Brioche Slider Buns

31. Januar 2017

Ein Slider ist die Miniatur-Version von einem Burger, eine Art Mini-Burger also. Meistens sind Sliders mit einem klassischen Fleisch-Patty gefüllt – aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Oft sieht man auf den Speisekarten diverser Pubs und Restaurants etwa Pulled Pork Sliders (Rezept in Kürze hier auf dem Blog), Sliders mit Meatballs, Schinken und Käse, Pastrami, Huhn oder Gemüse – also so ziemlich mit allem. Dennoch haben alle Sliders etwas… Weiterlesen & Rezept »

Schnelle BBQ Sauce (ohne Ketchup)

30. Januar 2017

Diese dickflüssige, amerikanische BBQ Sauce eignet sich perfekt als Sauce für Pulled Pork Sandwiches, aber auch als Burger-Sauce oder als Ketchup-Ersatz für Pommes. Sie ist nicht zu süß und hat ein dezentes rauchiges Aroma. Ich habe die Zuckermenge der klassisch-amerikanischen BBQ Saucen stark reduziert und statt Ketchup (das wiederum viel Zucker enthält), passierte Tomaten verwendet. Dickflüssige, eher süßliche Barbecue Saucen auf Tomatenbasis werden übrigens als Kansas City-Style BBQ Sauces bezeichnet. Schnelle BBQ… Weiterlesen & Rezept »

Chili con Carne mit Bier

30. Dezember 2016

Dieses Rezept von mir ist zuerst in leicht abgewandelter Form in der USA-EssBar von derStandard.at erschienen.   Aus welchen Zutaten ein „authentisches“ Chili besteht, darüber scheiden sich die Geister. Wird es mit oder ohne Bohnen gekocht? Tomaten(sauce) – ja oder nein? Faschiertes (Hackfleisch) oder gewürfeltes Fleisch? Während das Texas-Style Chili – zumindest äußerlich – eher einem Wiener Saftgulasch ähnelt, mit würfeligem Fleisch und ganz ohne Bohnen, sehen andere Varianten die… Weiterlesen & Rezept »

American Dinner Rolls

22. November 2016

Diese weichen und luftigen Brote sind eine wahre Offenbarung. In den USA sind die sogenannten „dinner rolls“ allgegenwärtig. Diese brioche-artigen Brötchen wachsen während des Backens etwas zusammen und lassen sich später, während des Essens, gut portionsweise abzupfen. Nachdem die USA leider immer noch sehr Weißbrot-lastig sind, haben die Dinner Rolls wie auch das Cornbread eine schon längere Tradition. Mittlerweile bieten viele der „In-Bäckereien“ hier in Cambridge und Boston zwar einige… Weiterlesen & Rezept »

Pumpkin Spice Latte

10. November 2016

Dieses Rezept von mir ist zuerst in leicht abgewandelter Form in der USA-EssBar von derStandard.at erschienen.   Ignoriert man die überzuckerten und überwürzten Versionen des Pumpkin Spice Latte diverser amerikanischer Kaffeehausketten, lässt sich im „PSL“ ein großartiges Herbstgetränk entdecken. Nachdem ich dieses gehypte Getränk selbst jahrelang ignoriert hatte, brachte ein Versuch auf dem eigenen Herd ein überraschend positives Ergebnis mit sich. Pumpkin Spice Latte besteht im Wesentlichen aus Espresso (oder… Weiterlesen & Rezept »

Blueberry-Plum Cobbler

21. September 2016

Dieser Heidelbeer-Pflaumen Cobbler ist ein klassisch amerikanisches Spätsommer und Herbst Dessert. Cobbler, Crisp und Crumble – das alles sind amerikanische bzw. britische Desserts aus frischen Früchten, die im Ofen gebacken werden und mit verschiedenen Teigen bedeckt sind. Während die Früchte bei Crisps und Crumbles mit Streuseln überzogen sind, werden Cobbler mit einem Scone-artigen Teig belegt, der in den USA schlicht „biscuit“ genannt wird. Dieser Backpulver-Teig bleibt während des Backens trotz Feuchtigkeit… Weiterlesen & Rezept »

Cremiges Kokos-Eis (ohne Eismaschine)

14. September 2016

Derzeit ist es noch einmal so richtig schön sonnig und heiß – hier in Boston genauso wie in Mitteleuropa. Was gibt es für dieses Wetter besseres als ein schön cremiges Kokos-Eis? Dieses Eis-Rezept ist im Gegensatz zu meinem schnellen, einfachen Früchte-Eis Rezept, ein eher klassisches Eis-Rezept, sprich mit Eiern. Normalerweise wird für Eiscreme Milch und Schlagobers (Schlagsahne) mit Zucker erhitzt, langsam mit den Eigelben (und ev. Vanille) vermischt und auf dem Herd bei… Weiterlesen & Rezept »

Zucchini Pickles – Schnell eingelegte Zucchini

8. September 2016

Wer einen Garten voll mit reifen Zucchini hat, weiß oft nicht mehr wohin mit dem ganzen Gemüse. Ich habe dieses Problem hier in Cambridge zwar nicht, dennoch wird einem dieses Gemüse auf den Märkten hier derzeit geradezu nachgeschmissen. Die perfekte Zeit für Zucchini Pickles. Bei dem folgenden Rezept handelt es sich um „Quick Pickles“, also schnell eingelegtes Gemüse, das bereits nach ein paar Stunden fertig ist. Sie schmecken so ähnlich… Weiterlesen & Rezept »

Einfache Frucht-Muffins aka Breakfast Muffins

31. August 2016

  Dieses Muffins-Rezept verwende ich als Grundrezept für so ziemlich alle Muffins, die ich backe. Man kann sie beliebig abwandeln und Früchte je nach Saison verwenden. Statt Erdbeeren passen auch Himbeeren oder Heidelbeeren, statt der Birne passt auch ein Apfel wunderbar.   Muffins finden sich in den USA immer und überall – ob in den Coffeeshops oder in den Backabteilungen der Supermärkte. Aber Muffin ist nicht gleich Muffin. Da wären… Weiterlesen & Rezept »

Hawaiianische Ahi Poke Bowl

19. August 2016

Das aus Hawaii stammende Gericht Ahi Poke lässt sich als offene Sushi-Rolle, Sashimi auf Reis, Sushi-Bowl oder Hawaiianische Ceviche beschreiben. Während Ahi Poke in den größeren US-Städten an der Westküste durch die Nähe zu Hawaii längst erhältlich ist, beginnt sich dieser Trend nun auch an der Ostküste durchzusetzten. In New York City haben bereits einige auf Ahi Poke spezialisierte Restaurants Fuß gefasst – inklusive langer Schlangen. In meiner derzeitigen Wahlheimat Boston habe ich… Weiterlesen & Rezept »

Neu auf dem Blog: Burger-Schwerpunkt

10. August 2016

Nachdem ich seit einigen Jahren in den USA lebe, hier unzählige Burger gegessen habe, selbst einige Burger-Kochkurse belegt habe und mich als exzessive Burger-Brötchen Bäckerin bezeichne, möchte ich dieses Wissen gerne weitergeben und habe deshalb diesen Schwerpunkt eingerichtet. Auf der Schwerpunkt-Seite findet sich alles um den perfekten Burger – von selbst gebackenen Burger Brötchen, über Anleitungen, wie man Patties (Fleischlaiberl) am besten formt und würzt, bis hin zu Rezepten für die… Weiterlesen & Rezept »