Schlagwort-Archiv: Österreich

Selbstgemachter Holunderblüten-Sirup

24. Mai 2017

Es gibt kaum etwas Besseres an einem heißen Sommertag als einen Weißen Spritzer mit einem Schuss Holunderblütensaft – in Österreichs Gastronomie auch oft unter dem Namen „Kaiserspritzer“ erhältlich. Die essentielle Zutat, die aus einem herkömmlichen Weißen Spritzer ein Getränk macht, das zu allen, aber wirklich allen Anlässen passt und die Angelegenheit ein bisschen veredelt, ist der selbst gemachte Holunderblüten-Sirup, auch Hollersaft oder Holunderblütensaft genannt. Selbstgemachter Holunderblüten-Sirup zuletzt geändert: 24 Mai… Weiterlesen & Rezept »

Buchteln mit Marillenmarmelade

8. März 2017

Buchteln sind ein österreichischer Mehlspeisen-Klassiker mit dem ich aufgewachsen bin. Bei mir zu Hause werden Wuchteln – so heißen sie bei uns – eigentlich immer mit Marillenmarmelade gefüllt. Auch die vielerorts übliche Vanillesauce, die dazu serviert wird, gab es bei uns eigentlich kaum. Die Buchtel glänzte daher ganz in ihrem eigenen Licht. Und genau so mag ich sie auch heute noch.  Wer eine andere Marmeladensorte oder Powidl vorzieht, kann die… Weiterlesen & Rezept »

Gebackene Apfelringe (Apfelradeln)

11. Januar 2017

Was gibt es besseres als eine Mischung aus Palatschinken und Äpfeln? Diese gebackenen Apfelringe sind genau das. Äpfel werden in Ringe geschnitten, anschließend durch einen dickflüssigen Palatschinkenteig gezogen und in etwas Öl herausgebacken. Diese Apfelringe im Teigmantel gehören immer noch zu meinen Lieblingsgerichten. Als Kinder haben wir sie im Herbst und Winter sehr oft gegessen, auch als Hauptgericht (und nicht als Dessert). Geeignete Apfelsorten für gebackene Apfelringe Gebackene Apfelringe (Apfelradeln)… Weiterlesen & Rezept »

Allerheiligen Steigerl (Himmelsleiter)

31. Oktober 2016

Einmal im Jahr, zu Allerheiligen am 1. November, bekamen wir früher als Kinder „Allerheiligen-Steigerl“ zu essen: Viele, dicht aneinander gereihte luftige Germgebäcke, jedes in interessanter S-Form und von einer dicken Staubzuckerschicht bedeckt. Das Brioche-Gebäck, das manchen vielleicht eher unter dem Namen „Himmelsleiter“ bekannt ist, war damals etwas Besonderes, schon alleine der Form wegen – und natürlich, weil wir es nur ein Mal im Jahr zu Gesicht bekamen. Gefertigt wurde das Gebäck… Weiterlesen & Rezept »

Zucchini Pickles – Schnell eingelegte Zucchini

8. September 2016

Wer einen Garten voll mit reifen Zucchini hat, weiß oft nicht mehr wohin mit dem ganzen Gemüse. Ich habe dieses Problem hier in Cambridge zwar nicht, dennoch wird einem dieses Gemüse auf den Märkten hier derzeit geradezu nachgeschmissen. Die perfekte Zeit für Zucchini Pickles. Bei dem folgenden Rezept handelt es sich um „Quick Pickles“, also schnell eingelegtes Gemüse, das bereits nach ein paar Stunden fertig ist. Sie schmecken so ähnlich… Weiterlesen & Rezept »

Schnelles Früchte-Eis (ohne Ei und Eismaschine)

21. Juli 2016

Dieses Eis wird aus 3 Zutaten (keine Eier) hergestellt und kommt ganz ohne Eismaschine aus. Dieses fantastische und schnell fabrizierte Eis war eine Offenbarung für mich, nachdem ich erstens keine Eismaschine besitze und zweitens Eier im Eis gerne weglasse, wenn das Resultat stimmt. Vegan ist dieses Eis trotzdem nicht – aufgrund der Zutat, die dieses Eis im Prinzip ermöglicht: gesüßte Kondensmilch. Diese mit Zucker eingekochte Milch ist quasi die Geheimzutat…. Weiterlesen & Rezept »

No-knead Sauerteigbrot (ohne Kneten und Falten)

12. Juli 2016

Dieses Brot kommt ohne Kneten und halbstündiges Falten aus. Für ein Sauerteig-Brot ist es turbo-schnell gebacken. Denn: Bei allen anderen no-knead Sauerteigbrot Rezepten, die ich bisher gefunden habe, muss das Brot über Stunden hinweg (meist zwischen 3 und 4 Stunden) halbstündlich gefaltet werden. Das ist mir, ganz ehrlich, zu zeit- und arbeitsintensiv. Ich habe Rezepte wie diese mehrere Male ausprobiert und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass sich der ganze… Weiterlesen & Rezept »

Pickled Veggies – Eingelegte Karotten und Radieschen

10. Mai 2016

Fermentieren ist hier in den USA nun schon seit längerem ein großes Thema. Und seit Konservieren und Einlegen hier in Mode gekommen ist, entdecken auch die Europäer die ursprünglich aus Europa (und Asien) kommende Methode des Haltbarmachens wieder für sich. Eigentlich schade, dass alles scheinbar zuerst den Weg über den Atlantik nehmen muss um dann wieder in Europa aufgegriffen zu werden – zumindest von der breiten Masse. Die so genannten „pickles“, also alles… Weiterlesen & Rezept »

Flaumiger Brioche-Striezel

23. März 2016

Saftiger und flaumiger wird’s nicht mehr. Der feine Striezel – ob man ihn nun Hefe-, Germteig-, Rosinenzopf oder Osterstriezel nennt – zeichnet sich durch einen besonders flaumigen Teig aus. Mit dafür verantwortlich ist die Verwendung von Water-roux. Dieses Brühstück, auch unter Tangzhong bekannt, wird für süßes Gebäck häufig verwendet und stammt ursprünglich aus der asiatischen Backtradition. Durch Erhitzen eines Teils des Mehls mit Wasser kann das Mehl die Flüssigkeit besser… Weiterlesen & Rezept »

Flaumige Krapfen (Berliner)

6. Februar 2016

Kein Fasching ohne Krapfen – oder Berliner, wie das Gebäck in weiten Teilen Deutschlands genannt wird. In Österreich werden Faschingskrapfen traditionell mit Marillenmarmelade gefüllt und kräftig mit Staubzucker bestäubt. Und genau so müssen sie sein ;-) Vor allem in den Tagen vor dem Aschermittwoch, speziell dem Faschingsdienstag, werden so viele Krapfen verspeist wie an keinem anderen Tag im Jahr. Die Herstellung des süßen Germgebäcks am eigenen Herd erfordert allerdings etwas… Weiterlesen & Rezept »

Saftiger Rosinenzopf

3. April 2015

Es gibt nichts Besseres zum Frühstück als einen Rosinenzopf. Dieser Hefestriezel wird durch die Zugabe von Rosinen besonders saftig und ist der perfekte Begleiter zu Tee und Kaffee. Der Rosinenstriezel schmeckt pur genauso gut wie großzügig mit Butter oder selbstgemachter Marmelade bestrichen. Gerade zur Osterzeit erfreut sich dieses Hefegebäck größter Beliebtheit. Der traditionelle Osterstriezel darf am Ostersonntag zum Frühstück keinesfalls fehlen. Aber auch als Mitbringsel zu einem Brunch ist dieser… Weiterlesen & Rezept »

Cremiges Erdäpfelgulasch (Kartoffelgulasch)

27. März 2015

Gulasch ist nicht gleich Gulasch. Dieses Erdäpfelgulasch (Erdäpfeln = österreichisch für Kartoffeln) hat etwa mit einem Wiener Saftgulasch nur wenig gemeinsam. Während das Saftgulasch aufgrund des enthaltenen Rindfleischs stundenlang vor sich hin köcheln muss, ist ein Erdäpfelgulasch fertig, sobald die Kartoffelstücke gar gekocht sind – das dauert rund eine Stunde. Von Natur aus ist ein Kartoffelgulasch vegetarisch, ja sogar vegan, oft wird aber Wurst oder Speck mitgekocht. Beliebt sind Frankfurter… Weiterlesen & Rezept »

Österreichische Grießnockerlsuppe

28. Februar 2015

Im Winter gibt’s nichts besseres als eine selbstgemachte Grießnockerlsuppe. Zugegeben: So oft wie derzeit, in den USA lebend, habe ich sie noch nie gemacht. In Österreich kreuzen sich die Wege von mir und Grießnockerlsuppen hin und wieder, sei es in ursprünglichen Gasthäusern oder doch zu Hause am Mittagstisch. Nachdem das in den USA schwierig ist, muss man sich jedoch selbst an den Herd stellen. Gut, dass Suppen wie diese schnell gemacht sind…. Weiterlesen & Rezept »