Schnelles Vollkorn Naan – mit Video

10. Dezember 2017
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Luftiges Vollkorn Naan Rezept

NAAAAAANNNN! Euer Lieblingsrezept auf dem Blog, dieses einfache Naan, bekommt Begleitung. Und zwar in Form einer Vollkornvariante. An diesem Rezept für ein schnelles Vollkorn Naan habe ich etwas herumgetüftelt, da es zwar Vollkornmehl enthalten soll, aber dennoch nicht zu vollkornig-gesund schmecken soll. Ihr wisst was ich meine, oder? Auch von der Konsistenz war dieses Naan etwas mehr Herausforderung beim Entwickeln, da die Zugabe von Vollkornmehl Fladenbrote schnell einmal zu fest geraten lässt.

 

Nach vielen Test-Versuchen darf ich euch nun dieses einfache Vollkorn-Naan ohne Germ (Hefe) vorstellen. Es ist sehr schnell zusammengerührt, benötigt nur wenige Zutaten und ist eine Spur gesünder wie Fladenbrote, die ausschließlich weißes Mehl verwenden. Außerdem ist es fast genauso luftig wie mein bewährtes Naan ohne Germ – seht ihr die Luftpolster auf den Bildern?

Vollkorn Naan Fladenbrot Rezept

Nachdem ich mein Naan-Rezept wirklich oft mache und mich schon so dermaßen daran gewohnt habe, ist dieses Vollkorn-Naan geschmacklich eine leichte Umstellung, aber eine ideale und etwas gesündere Abwechslung. Probiert es aus und lasst mich wissen wie euch dieses Vollkorn Naan schmeckt. Viele, viele von euch haben das einfache Naan, das ich vor mehr als drei Jahren hier auf dem Blog gepostet habe, bereits ausprobiert. Ich hoffe den Vollkorn-Liebhaber(innen) unter euch schmeckt diese Variante genauso oder vielleicht sogar noch besser.

Und: Tatarataaaaa. Mein erstes Video auf Taste of Travel. Ich weiß, ich bin spät dran damit… und das ist vorerst einmal ein Test.
 

Findet ihr solche Videos nützlich oder reichen euch Schritt-für-Schritt Fotos, wie sie bei einigen Rezepten hier auf dem Blog zu finden sind aus?
 

Wollt ihr mehr Videos auf dem Blog?

 

Als nächstes werde ich dann noch ein Rezept für Naan mit Germ posten, damit die Sammlung komplett ist. Es kann nie genug Naan geben!
 

Schnelles Vollkorn Naan

Ergibt 5 Brote mit 21 cm Ø

Schnelles Vollkorn Naan

Dieses einfache und luftige Vollkorn-Naan kommt ohne Hefe aus und ist daher schnell zubereitet. Wer keinen Honig zur Hand hat, kann auch Ahornsirup, Agavensirup oder 1 TL Zucker verwenden. Ein Naan ohne Vollkornmehl findet ihr hier.

Zutaten

  • 20 g zerlassene Butter
  • 1 TL (5 g) Honig
  • 100 g Naturjoghurt (3,6 %)
  • 75 g kalte Milch
  • 3/4 TL feines Salz
  • 80 g Vollkornmehl
  • 150 g Weizenmehl (glatt und universal W480 oder W700 funktioniert; Deutschland Type 550 oder 405)
  • 1 leicht gehäufter TL (Weinstein-)Backpulver
  • Optional: zerlassene Butter zum Einstreichen, Knoblauchhälften

    EL/TL sind immer gestrichen, wenn nicht anders angegeben siehe verwendete Maßeinheiten

Zubereitung

  1. Den Honig in die heiße oder warme zerlassene Butter einrühren und auflösen (der Honig klumpt, wenn er direkt in die kalten Zutaten eingerührt wird). Joghurt, Milch, warme Butter mit Honig und Salz vermengen. Die Butter wird sich durch die kalten Zutaten verfestigen und sich in kleinen Klümpchen in der Masse verteilen. Das ist ok.
  2. Das Vollkornmehl und Backpulver mit einem Löffel einrühren.
  3. Das Weizenmehl mit dem Löffel einrühren, bis ein Teig entsteht, dann entweder direkt in der Schüssel oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem weichen, leicht klebrigen Teig kneten, rund 5 Minuten. Wenn der Teig sehr klebrig ist, noch wenig Mehl zugeben.
  4. Den Teig 10 Minuten zugedeckt rasten lassen, anschließend zu 5 Kugeln je 86 g formen. Arbeitsfläche und die Teigkugeln leicht bemehlen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Noch einmal 5 Minuten rasten lassen (gerne auch länger).
  5. Währenddessen eine Pfanne ohne Öl auf mittlerer bis hoher Hitze auf dem Ofen vorheizen – sie soll gut vorgeheizt sein, aber nicht rauchen.
  6. Die Teigkugeln mit einem Nudelholz 2-3 mm dünn auf einer bemehlter Fläche auf 21 cm Ø ausrollen. Teig dabei immer wieder wenden und bemehlen. Mit jenem Teigstück beginnen, dass zuerst zu einer Kugel gerollt wurde (der Teig entspannt sich mit der Zeit und lässt sich leichter ausrollen).
  7. Falls die ausgerollten Teigfladen sehr mehlig sind, diese zwischen den Händen schwenken um überschüssiges Mehl zu entfernen. Ohne Öl in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze backen. Wenn die Teigoberseite Blasen wirft und die Unterseite Farbe annimmt, nach rund 1 Minute, wenden. Die zweite Seite ebenso backen.
  8. Mehlrückstände in der Pfanne mit einem Küchenpapier entfernen und die restlichen Naan backen. Die fertigen Naan auf einem Teller stapeln und mit einem Geschirrtuch oder Alufolie abdecken – so bleiben sie länger warm und werden weich.
  9. Die Brote noch heiß essen - entweder pur oder mit flüssiger Butter bestrichen (Butter-Naan) – dadurch werden sie noch weicher. Für Knoblauch-Naan die Brote mit Butter und den Schnittflächen der Knoblauchhälften einstreichen. Ich esse diese Naan aber eigentlich immer ohne Butter und Knoblauch.
http://www.tasteoftravel.at/schnelles-vollkorn-naan/

Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hier könnte dein Ergebnis gezeigt werden. 
Schicke dazu einfach ein Bild an ursula@tasteoftravel.at

 

Schnelles Vollkorn Naan – mit Video zuletzt geändert: 10 Dezember 2017 von Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.