Die Autorin

FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Ursula Schersch

Ursula Schersch, freie Journalistin, beschäftigt sich schon länger mit dem Thema Essen, Kochen und Fotografie – nicht zuletzt durch ihre langjährige Beschäftigung als Redakteurin bei derStandard.at. Derzeit entwickelt, fotografiert und kocht sie für die USA-EssBar bebilderte Schritt-für-Schritt Rezepte zum Nachkochen für LeserInnen.

Ein besonderes Vergnügen bereitete ihr die Mitarbeit am derStandard.at-Kochbuch, für das sie Gerichte und Mitarbeiter fotografierte.

Ihre zweite Leidenschaft, ausgedehnte Reisen, ließen sie die Welt umrunden. Sie genoss Açaí in den Wäldern Amazoniens, Burger & Pie in den Weiten Nordamerikas und Deep-Dish Pizza in den Häuserschluchten Chicagos; sie wagte sich über Laksa in den Dschungeln Borneos und bestellte in Chinas Hinterland mit Händen und Füßen, fing und genoss Fisch roh auf Polynesiens Paradiesinseln und verliebte sich in die indische Tandoor-Küche. Sie durchquerte den australischen Outback mit dem Campinggrill und die Hügel Neuseelands mit Englands kulinarischem Erbe; bestaunte die Wunder Burmas Mohinga-schlürfend und jene Kambodschas und Laos mit Pho, zwischendrin schlug sie (fast) Wurzeln in den Straßen-Garküchen Bangkoks. Kurzum: Sie verbrachte viel zu viel Zeit in den kulinarischen Welthauptstädten des Globus, um nicht darüber zu berichten.

Derzeit lebt Ursula in Boston und genießt Kultur und Kulinarik am Charles-River und sucht dort unter anderem Anregungen für die USA-EssBar.

Die Autorin zuletzt geändert: 2 Januar 2016 von Ursula